Die 7 Fehler, die fast alle selbstständigen Frauen machen und daher mit Rohkost keine Energie gewinnen

Hast du schon mal versucht mit Rohkost mehr Energie zu gewinnen, aber es hat nicht geklappt? Oder kennst du vielleicht noch gar nicht die Geheimwaffe, die viele erfolgreiche Menschen, wie Nena oder Pierce Brosnan, tagtäglich nutzen?

Es ist echt krass, denn…

ich selbst habe in den letzten 6 Jahren meinen Energielevel mit einem hohen Anteil an Rohkost (z. B. frisches Obst, Gemüse, Sprossen, Wildgrün) verdreifacht und dadurch auch mehr Zeit für mein Business und meine Familie gewonnen.

Dabei ist mir aufgefallen:

Rohkost ist ein Energiebooster, macht deinen Kopf klar und deinen Körper fit. Und zwar besonders für selbstständige Frauen, wie Geschäftsinhaberinnen, Freischaffende, Coaches und Trainerinnen.

Trotzdem ist es leider immer noch so, dass viele Unternehmerinnen es nicht schaffen, sich so frisch und gesund zu ernähren, wie sie es gerne würden. Der häufigste Fehler ist natürlich gar nicht erst anzufangen 😉

Aber auch die, die schon auf ihre Ernährung achten,  hindern sich häufig selber daran ein Maximum an Energie zu gewinnen, ohne mehr Zeit zu investieren. Doch…

diese Fehler sind einfach zu beheben, wenn du sie kennst!

Deswegen verrate ich dir in diesem Blogartikel, die 7 häufigsten Fehler, die dazu führen, dass du trotz Rohkost keine Energie für dein Business und deine Familie hast.

Fehler Nr. 1: Essen nach äußeren Vorgaben und nicht nach dem, was dein Körper braucht

Das ist doch verflixt.

Da sind wir auf dem Weg zu uns selbst und die Rohkost soll uns dabei helfen und was tun wir?

Wir halten uns auch wieder nur an Regeln, lesen 21 Bücher, schauen Videos und besuchen Vorträge. Viele machen sich verrückt mit Vitaminmangel, B12 und ungünstigen Lebensmittelkombinationen. Denn schon seit Kindertagen wird uns beigebracht, was gut für uns ist, was wir essen sollen und tralala. Immer war jemand da, der für uns entschieden hat. Und jetzt, wo wir die Chance haben, endlich das zu essen, was wir tatsächlich wollen, wann wir es wollen und wie viel wir wollen…

tun es viele nicht, weil sie

  • sich nicht trauen entgegen anderer Meinungen zu handeln
  • ihren Körper nicht spüren
  • nach äußeren Vorgaben essen, anstatt sich intuitiv leiten zu lassen.

Hast du ein Bewusstsein, was deinem Körper gut tut?

 

Fehler Nr. 2: Du willst alles richtig machen und perfekt sein

Entweder 100% Rohkost oder gar nicht!

Wir selbständigen Frauen sind Macherinnen. Schon klar. Wir packen an und dann los – entweder 100% oder gar nicht.

Schade.

Denn das Gar nicht bei der Rohkost und das Perfekt sein bedeutet, dass du nie erfahren wirst, wie …

  • es ist, wenn du nach 6 Stunden Schlaf von alleine morgens aufwachst und voller Energie deinen Tag beginnst.
  • dein Denken klarer wird, wenn du deine Ernährung auch nur zum Teil auf Rohkost umstellst.
  • wie du zufrieden und glücklich mit deiner individuellen Ernährung bist und endlich in 100%igen Genuss kommst.

Oder viele denken:

„Wenn ich erst 100% Rohkost esse, dann…“

Das „dann…“ kommt nie, weil du immer denkst, es ist nicht genug – du bist nicht genug. Doch das  Gegenteil ist der Fall! Alles ist gut, wenn du jeden Tag besser wirst. Und du genießt im Hier und Jetzt alle Vorteile deiner neuen Ernährung- und Denkweise.

Kennst du deinen idealen Ernährungsplan?

 

Fehler Nr. 3: Du richtest dich nach deiner Familie oder anderen Menschen anstatt dich wichtig zu nehmen

Mein Lieblingsthema:

Erst, wenn du dich wichtig nimmst, tun es auch die anderen.

Erst, wenn du dich veränderst, wird sich deine Familie oder dein Umfeld verändern.

Klare Worte:

Jammern bringt hier nichts 😉

Wenn du wacher und fitter sein willst, dann fang an, iss mehr Rohkost und stell dich an die erste Stelle. Deine Familie wird dir folgen, wenn du dich zunächst auf dich konzentrierst.

Nimmst du dich wichtig?

 

Fehler Nr. 4: Du denkst zu kompliziert und „kochst“ nach Rezept

Wenn du „Rohkost-Rezepte“ bzw. „raw food“ bei google oder Facebook eingibst, kommen die leckersten und aufwendigsten Zubereitungsideen. Von manchen Zutaten habe selbst ich noch nie etwas gehört 🙂

Das ist Gourmet-Rohkost und hat nichts mit dem alltäglichen Essen zu tun. Du willst doch Energie und Zeit gewinnen, oder?

Dann konzentriere dich zu Hause auf schnelle und gut verdauliche Mahlzeiten. Genieße aufwendige Rezepte am Wochenende, wenn du die Ruhe und Lust hast. Noch besser: Lass dich im veganen oder Rohkost Restaurant verwöhnen.

Kennst du einfache Rezepte für den Alltag?

 

Fehler Nr. 5: Du hast zu viele Vorurteile und blockierende Glaubenssätze

Ja Antje, ich würde ja gerne, aber…

  • frisches Obst und Gemüse in Bioqualität ist zu teuer
  • meine Familie macht nicht mit
  • ich habe keine Zeit
  • ich muss doch Fleisch essen
  • ich brauche meinen Kaffee
  • ….

Meine eigene Erfahrung:

du kannst fröhlich weiter Ausreden suchen oder du triffst eine Entscheidung.

Wenn du ehrlich für dich mehr Rohkost essen möchtest und deinen Körper und Geist in einen TOP-Zustand bringen willst, dann richten sich deine Gedanken neu aus und du suchst Lösungen, statt Ausreden.

Kennst du deine blockierenden Glaubenssätze und wie du sie auflöst?

 

Fehler Nr. 6: Du verzichtest statt dir alles zu erlauben

Verzicht ist keine Lösung.

Schon das Wort ist gruselig, oder?

Laut dem Duden bedeutet es „Rückzug, Askese und ähnlich wie Abstinenz: die Enthaltung bestimmter Aktivitäten“. Wikipedia spricht sogar von einer Art Bedürfnislosigkeit.

Och, nö.

Gerade, wenn du in deine Stärke kommst, deinen Körper wahrnimmst und vor Energie sprühst ist Verzicht keine Option! Und das krasse…

wenn du dir selbst erlaubst alles zu tun, was dir gut tut und das wegzulassen, was dir nicht gut tut, triffst du für dich die richtigen Entscheidungen – in allen Lebensbereichen.

Erlaubst du dir alles zu essen, was dir gut tut und alles wegzulassen, was dir nicht gut tut?

 

Fehler Nr. 7: Unnötige Fehler und Umwege durch fehlende Begleitung und Mentoring

Was ist die beste Investition, die du heute machen kannst?

Ganz klar:

Investiere in dich!

Und trotzdem sparen hier viele selbstständige Frauen an der falschen Stelle!

Sie setzen die falschen Prioritäten: geben Geld für die nächste Weiterbildung oder die neue Webseite aus.

Nach dem Motto: Wenn das Geschäft läuft, wenn ich Geld übrig habe…., dann kümmere ich mich um mich selbst und hole mir einen persönlichen Coach.

Kann funktionieren, führt aber realistisch betrachtet in den meisten Fällen dazu, dass du eine Menge Lebenszeit, Geld und Energie verlierst.

Es ist so ähnlich, als wenn du sagst:

Wenn ich abgenommen habe, nehme ich mir einen Fitnesstrainer.

Seine eigene Energie zu managen mit Rohkost ist kein Zufall sondern ein bewusster Lifestyle.

Leider einen, denn man praktisch nirgendwo lernt.

Ich habe zwei Studien mit Lehrbefähigung abgeschlossen und sogar eine Trainerausbildung, aber wie ich als erfolgsorientierte Frau mit Familie meine Energie erhalten und mich wichtig nehmen kann, habe ich dort nicht gelernt.

Das ist aber die Basis für alles. Wenn du das nicht lernst, dann verlierst du dich und schmeißt irgendwann alles hin.

Darum lerne unbedingt Energie durch Rohkost zu gewinnen. Wenn du das kannst, dann macht dein Business und dein Leben richtig Spaß!

Hast du schon die richtige Unterstützung und Mentoring? In unserem kostenlosen Online-Training zeigen wir dir „Unsere 3-Schritte-Strategie, wie du 2017 energiegeladen deine Ziele erreichst, ohne kraftlos einzubrechen“

Hier jetzt gratis anmelden

Lebe begeistert

Antje

 

Share Button
Antje Düwel

Antje Düwel

unterstützt Unternehmerinnen dabei unglaubliche Energie zu gewinnen, um ihre Ziele leichter und mit mehr Freude zu erreichen.
Erhalte mehr Infos von der Meisterin der Energie auf Facebook.
Antje Düwel
2 Antworten
  1. Jen von happy healthy raw
    Jen von happy healthy raw says:

    Schöner Artikel liebe Antje und wichtige Punkte.
    Den für mich persönlich wichtigsten finde ich zu lernen auf seine eigene Körperweisheit (wie ich sie nenne) zu hören
    . Der Körper weiß am besten was er gerade benötigt. So gibt es bei mir keine Angst vor “ zuviel Fett “ oder „zu wenig Eiweiß „….

    Auch dieses „Ganz oder gar nicht“ hast du gut beschrieben. Manche denken „Was 100% Rohkost? Das schaff ich nie!“ und fangen von daher gar nicht an…dabei geht es nicht um 100% Rohkost.

    Hat alles auch sehr viel mit Selbstliebe zu tun ?

    Ich wünsche euch ein schönes WE

    Liebe Grüße Jen

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.