Diese 10 Dinge machen glücklich

Dinge, die glücklich machen

Bereiten dir Gedanken an die nächste Bikinisaison, an deine Arbeitskollegen und an deinen Kontostand keine wahre Begeisterung? Willst du mehr glückliche Tage als schlecht gelaunte  in deinem Leben? Dann lies weiter. Ich zeige dir die 10 Dinge, die dich auf Dauer begeistern werden und dich glücklich machen. Und das Beste ist, du kannst gleich damit anfangen.

10 Dinge, die auf Dauer glücklich machen:

1. Ausgeruhter Schlaf

Es hört sich so einfach an „Glücklich sein durch ausgeruhten Schlaf“. Dennoch ist es eines der grundlegendsten Dinge, die uns manchmal daran hindern glücklich zu sein. Wir selbst können unseren Schlaf durch unsere Ernährung, unsere Gedanken und unsere Umgebung beeinflussen.

Mit einfachen Maßnahmen kannst du heute dafür sorgen, morgen früh ausgeruht und mit einem Lächeln aufzuwachen. Fang mit dem Schlafen bei offenem Fenster an und führe an zwei Tagen in der Woche das Dinner-Cancelling ein. Schon nach kurzer Zeit wirst du morgens vor deinem Wecker aufwachen und dich wunderbar erholt fühlen.

2. Feste Rituale genießen

Kinder wie Erwachsene sehnen sich nach Sicherheit. Dieser Wunsch ist der Grund für viele Entscheidungen und Handlungen im Leben. Letztendlich wollen wir alle nur ein geordnetes, ein abgesichertes Leben (Kneipp-Element Lebensordnung).
Feststeht, dass ich noch so viel Wasser treten und noch so viel Bioprodukte essen kann, wenn aber mein Inneres und mein Umfeld in Unordnung, im Ungleichgewicht sind, werde ich nicht glücklich.

Aus diesem Grund verhelfen dir feste Rituale zur Lebensordnung, zum dauerhaften Glück. Finde Lösungen, wie du ein Gleichgewicht zwischen Anspannung und Entspannung, zwischen Lärm und Ruhe, zwischen Trubel und Alleinsein sicherstellst.

Meine Rituale sind zum Beispiel:  Yoga gleich nach dem Aufstehen, regelmäßige Kneipp-Wasseranwendungen und eine gemeinsame Mahlzeit am Tag mit der Familie.

3. Schlanker und gesunder Körper

Ein wirklich schöner Grund zum Glücklich sein, ist die Tatsache, dass du mit Kneipp & veganer Rohkost einen schlanken, trainierten und zu dem noch beweglichen Körper erhältst. Vergessen ist die allgemeine Meinung, dass es normal ist, mit zunehmendem Alter dicker und unbeweglich zu werden. Wenn du dauerhaft glücklich mit deinem Körper sein möchtest, mach dich frei von dieser Ausrede und beginne dich für deine Ernährung zu interessieren.

Dein Gewicht wird sich regulieren. Wenn du zu dick bist, wirst du abnehmen. Wenn du zu dünn bist, wirst du zunehmen.
Bei einer Ernährung, die zum überwiegenden Teil aus roh veganen Lebensmitteln besteht, erhältst du dein Traumgewicht. Getrost kannst du also deine Hightec-Körperfettwaage mit integriertem BMI-Rechner verschenken. Du benötigst sie nicht mehr. Dein Gewicht in Kiloangabe wird dir immer unwichtiger. Du fühlst dich einfach nur wohl. Bei jeder Bewegung spürst du deinen gesunden, starken Körper. Wo andere Leute hinter dir auf der Treppe keuchen, wirst du nur lächeln 🙂 .

4. Klare Gedanken und Entscheidungen

Was mache ich heute zum Essen? In welcher Farbe streiche ich die Wand? Was ziehe ich an? Auf welche Schule geht mein Kind? Alltägliche Fragen, die uns im Leben Entscheidungen über Entscheidungen abverlangen. Stets und ständig, bei jeder Handlung muss ich ja oder nein sagen. Das kann manchmal ganz schön anstrengend sein.

Bei einem bewussten Leben nach der Kneipp-Gesundheitslehre und mit einem hohen Anteil veganer Rohkost siehst du vieles klarer und bist entscheidungsfreudiger. Dein ganzes Wesen ist lösungsorientierter. Du gehst neue Wege und machst Dinge, die sich andere nicht trauen. Auch im Nachhinein stehst du zu deinen Entscheidungen und bereust sie nicht, da du sie bewusst getroffen hast.

5. Zeit und Geld sparen

Mit Rohkost gewinnst du Zeit und Geld für dich und andere. Du betreibst weniger Aufwand für die Zubereitung deiner Mahlzeiten und benötigst insgesamt auch weniger Essen. Anstatt morgens zwischen Tür und Angel ein Frühstück zu dir zu nehmen oder Arbeitsstullen vorzubereiten, kannst du beispielsweise ein Morgenritual (Yoga, Oberkörperwaschung) einführen. In der Mittagspause gehst du an der frischen Luft spazieren, statt dir dein Essen im Büro vor dem PC reinzuschieben.

Nach der Einsteiger- und Probierphase wirst du feststellen, dass du insgesamt betrachtet weniger Geld ausgibst. Du bist dir deiner Handlungen immer häufiger bewusst und hinterfragst auch deine Konsumwünsche. Weniger ist auch hier mehr und macht dich dauerhaft glücklich.

Mir zum Beispiel gelingt es immer häufiger vor der Kaufentscheidung zu überlegen, ob ich das jetzt wirklich unbedingt benötige. Allein diese Frage spart so viel Geld!

6. Schöne, weiche Haut

Keine Gedanken an Cellulitis, Pickel, Akne, trockene und blasse Haut verschwenden zu müssen, macht dich auf Dauer wirklich zufrieden. Das Schönheitsgeheimnis kommt dabei nicht aus der Tube, wie die Werbung verspricht, sondern durch deine eigenen Handlungen. Du benötigst keine Pflegeprodukte. Lass deinen Körper die Arbeit tun. Setze erste Schritte der Kneipp-Gesundheitslehre um und ernähre dich zum überwiegenden Teil von rohköstlichen Lebensmitteln. Dein Körper dankt es dir mit einer weichen und zarten Kinderhaut.

Bedenke, dass die Haut der Spiegel deiner Seele ist. Werfe also einen Blick in den Spiegel. Wenn du dauerhaft glücklich sein möchtest, schenke deiner Haut mehr Aufmerksamkeit. Unterstütze deinen Körper auf dem Weg zu einem schönen Aussehen, zu einem gesunden Teint durch deine Lebensweise.

7. Pure Lebensfreude und Lust auf mehr

Es beginnt mit dem ersten Gedanken morgens, verstärkt sich im weiteren Tagesablauf und lässt dich am Abend entspannt und mit der Vorfreude auf den nächsten Tag einschlafen. Es ist das Glück, pure Lebensfreude und unendliche Lust auf mehr zu verspüren.

Mit Kneipp & Rohkost lebst du im hier und jetzt. Du erkennst die Freuden des Augenblicks und genießt diesen Moment. Ein Schmetterling, der deine Bahn kreuzt, ein Freund, der von seinem Hobby spricht oder ein tolles Buch, das dich inspiriert. Du nimmst die Dinge anders wahr und richtest deinen Blick auf erfreuliche Begebenheiten.

Aus eigener Erfahrung kann ich dir versprechen, dass du diese Erlebnisse und die dabei empfundene Freude nun dauerhaft willst. Du möchtest mehr „ich“, mehr wissen, mehr ausprobieren, mehr wagen und einfach mehr leben.

8. Gewinn statt Verzicht

Außenstehende verbinden einen bewussten und natürlichen Lebensstil oft mit Verzicht jeglicher Freude im Leben. Du erkennst jedoch, dass das Weglassen bzw. die Reduzierung von bestimmten Nahrungs- und Genussmitteln, von Fernsehzeiten, von Surfen im Internet und anderen Tätigkeiten kein Verzicht, sondern pures Glück ist.

Schon kurz nach der Umstellungssphase siehst du immer häufiger die Vorteile, die durch deine bewusste Entscheidung und deine Selbstdisziplin entstehen. Du erkennst, dass der Verzicht auf wenige Dinge in deinem Leben ein großer Gewinn ist, den du nicht mehr missen möchtest!

Einen Kaffee am Tag wirst du mehr genießen und Beachtung schenken als zuvor den drei Tassen. An einem wirklich hübschen Dekoartikel hast du mehr Freude als an sechs (und du sparst auch noch Zeit beim Abstauben 🙂 ).

9. Barfußgehen oder „earthing“

barfuß laufen

Die meiste Zeit unseres Tages verbringen wir in geschlossenen Räumen und sind von vielen Menschen sowie Technik umgeben. Für dauerhaftes Glück ist es daher wichtig einen Ausgleich zu schaffen. Das Barfußgehen, Tautreten oder modern ausgedruckt „earthing“ bietet dir diese Möglichkeit.

Ohne Schuhe auf der Wiese oder am Strand unterwegs zu sein, gibt dir Halt und weckt deine Selbstheilungskräfte. Ein Spaziergang mit nackten Füßen durch den Wald macht den Geist frei, reguliert die Atmung und stärkt die Abwehrkräfte. Außerdem nimmst du dich und deine Umwelt anders, bewusster wahr.

10. Unabhängig und frei sein

Die meisten Menschen haben das Ziel, irgendwann frei und unabhängig zu sein (Wenn ich Rentner bin, dann… /Wenn ich im Lotto gewinne…). Mit Kneipp & veganer Rohkost werden deine Vorhaben und Träume jetzt schon in immer mehr Bereichen deines Lebens Realität.
Zuerst beginnt deine Freiheit im Kopf. Du stellst fest, dass du nicht verhungern wirst, wenn du eine Mahlzeit (reduziertes Frühstück) auslässt. Dann machst du dich frei von anerzogenen Essenszeiten und –gewohnheiten, von Vorurteilen gegenüber anderen Menschen, Kulturen und Religionen. Dir werden gesellschaftliche Normen und Erwartungen immer unwichtiger. Du lebst dein Leben und wirst immer mutiger, deine eigenen Erfahrungen zu machen.

Ein Leben mit Kneipp & Rohkost macht dich glücklich, weil es dir ein freies und unabhängiges Denken ermöglicht. Mit Ruhe und Gelassenheit lebst du dein Leben und wirkst positiv auf deine Umgebung.

Der Dalai Lama sagt: „Unsere wahre Aufgabe ist es, glücklich zu sein.“

 

Na, dann los. Auf was willst du warten?

Wenn du dauerhaftes Glück erleben möchtest, gehe die 10 Dinge an, die dich glücklich machen:

1. Ausgeruhter Schlaf
2. Feste Rituale genießen
3. Schlanker und gesunder Körper
4. Klare Gedanken und Entscheidungen
5. Zeit und Geld sparen
6. Schöne, weiche Haut
7. Pure Lebensfreude und Lust auf mehr
8. Gewinn statt Verzicht
9. Barfußgehen oder „earthing“
10. Unabhängig und frei sein

…und sei begeistert!

Das Wichtigste um dauerhaftes Glück zu erreichen, ist begeistert zu sein. Daher bezeichne ich das Glück eher als Begeisterung für jemanden und für etwas.

Überprüfe dich selbst. Machst du Dinge, die dich wirklich begeistern? Bist du ein vermeintlicher Optimist und hast dir damit deine ganz eigene Überlebensstrategie (z. B. im Job) geschaffen. Wähle statt Optimismus, der auf Dauer auch ganz schön anstrengend sein kann, doch lieber pure Euphorie.

Statt zu überlegen, was ist mein Ziel, was macht mich glücklich. Frage dich selbst ganz ehrlich und frei von Bewertungen: Was begeistert mich? Bei welchen Tätigkeiten spüre ich in mir wahre Lebensfreude und Energie.
Warum investierst du so viel deiner wertvollen Lebenszeit in Sachen, die keine Jubelschreie in dir auslösen? Schiebe die Ausreden beiseite und fange an Lösungen zu finden.

Sei begeistert von deinem Essen, deinem Körper, deinen kreativen Gedanken, deinen hilfsbereiten Freunden, deinen Tätigkeiten….

Weitere 10 Dinge, die glücklich machen findest du bei Jessi von feiersun. Sie hat zu diesem Thema eine Blockparade gestartet.

Gefällt dir der Beitrag? Wenn ja, …

dann teile ihn mit deinen Freunden und 

schreibe im Kommentar was dich im Augenblick glücklich macht.

Ich danke dir.

Antje 🙂

About The Author

Antje Düwel

unterstützt Unternehmerinnen dabei unglaubliche Energie zu gewinnen, um ihre Ziele leichter und mit mehr Freude zu erreichen. Erhalte mehr Infos von der Meisterin der Energie auf Facebook.

9 Comments

  • Stefan Schuhmann

    Reply Reply 11. Mai 2016

    Echt gut der Artikel, ja der geht aufs Gemüt, zwingt zum nachdenken, wirklich. Ist es schlimm, dass ich ein Mann bin, weil ich empfinde, daß es mehr auf Frauen ausgerichtet ist. Aber trotzdem Danke für die Tips, auch wenn ich ein Mann bin, der noch viel lernen muss. …….

    • Ronny Düwel

      Reply Reply 12. Mai 2016

      Hey Stefan es ist absolut nicht schlimm das du ein Mann bist 😉 Schön das du den Nutzen erkennst. Danke für deinen Kommentar

  • Ingrid

    Reply Reply 17. März 2016

    Es liest sich alles wirklich sehr schön. Leider habe ich eine Salicylatintoleranz und vertrage Rohkost nur in kleinen Mengen und höchstens einmal am Tag. Gibt es Tips für mich, wie ich mich an größere Mengen Rohkost herantasten kann?

    Außerdem habe ich schon mein ganzes Leben ein Reizdarmsyndrom und vertrage schon aus diesem Grund nicht alle Lebensmittel und meide solche, die Blähungen verursachen. Für Hilfestellung wäre ich sehr dankbar.

    • Ronny Düwel

      Reply Reply 17. März 2016

      Hallo Ingrid, hast du schon eine längere Fastenzeit probiert? So gibst du deinem Körper die Chance wichtige Reparaturarbeiten zu verrichten. Da Rohkost wenig Verdauungsenergie benötigt, nutzt dein Körper die überschüssige Energie für Ausscheidungszwecke und so bekommst du alle möglichen Symptome unter anderem Schnupfen oder sogar Nasennebenhöhlenentzündung. Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht. Achte bei den Lebensmitteln auf die richtige Kombination, dann sollte dein Reizdarmsyndrom sich weniger bemerkbar machen. Liebe Grüße Ronny

  • Bettina

    Reply Reply 3. Juli 2015

    Wirklich ein sehr schöner Beitrag! Vor allem die Idee, des begeistert seins.

    GLG Bettina

  • Ela

    Reply Reply 23. Mai 2015

    Das sind gute Anregungen-ich wusste aber gar nicht das die festen Strukturen auch zu Kneipp gehören. Hört sich spannend an, ich glaube da muss ich mich bei dir mal einlesen. Schön was man einer Blogparade lernen kann, ich habe an dieser auch gern teilgenommen, denn man sollte viel öfter an die schönen Dinge denken: http://immertreu.net/2015/05/23/glueck_blogparade/
    Liebe Grüße! Ela

    • Hallo Ela,
      danke für deine Worte.
      Ich war gerade auf deinen Blog. Unsere Beiträge zur Blogparade „10 Dinge, die dich glücklich machen“ hat auf alle Fälle eine Gemeinsamkeit – den Wald als Ort der Ruhe. Ich laufe oft barfuß über das Moos.Probiere es einmal aus und erzähl mir von deinen Erlebnissen.
      Sonnige Grüße sendet dir Antje.

  • Antonio

    Reply Reply 4. Mai 2015

    neulich habe ich die ersten Sonnenstrahlen im Wald gesehen.die Sonne schien durch die Äste. Toller Artikel übrigens.

    • antjeduewel

      Reply Reply 5. Mai 2015

      Ja das ist wirklich auch ein Glücksmoment. Danke für dein Kommentar.

Leave A Response

* Denotes Required Field