Wie du gesundes Eis schnell zubereitest – in 5, 10, 15 min

Eis ohne Milch

Hinter uns liegen eisige Zeiten! Wir haben unsere Lieblingseisrezepte für dich noch einfacher, schneller und leckerer gemacht. Gesundes Eis kannst du dir mit weniger als 2 Zutaten in 5, 10 oder 15 min selbst zubereiten.

Wenn ich nach Hause komme, will ich Genuss und Abkühlung SOFORT!! Vielleicht geht dir das ähnlich?

Ich liebe einfache Rezepte, die zudem noch die eigene Kreativität und Phantasie anregen. Auch das schlechte Gewissen nach dem Verzehr von Eiskreationen gehört der Vergangenheit an. Diese Abkühlung ist pure natürliche Energie.

Eine Ernährungsumstellung macht nur Spaß, wenn du und deine Familie Freude dabei haben. Es ist gerade am Anfang wenig erfolgsversprechend einigen Lebensmittel abzuschwören. Der Verzicht auf bestimmte Dinge sollte immer ein Gewinn sein. Viel besser ist es daher gesunde Alternativen zu finden.

…und da sind sie unsere 3 leckeren Möglichkeiten gesundes Eis selbst herzustellen:

Das 5 Minuten Wassereis

Gesundes Eis roh vegan

Dieses Eis weckt die Experimentierfreude bei Kindern und Erwachsenen. Unser Sohn kreiert hier die wildesten Kombinationen.

Gerade wenn es sehr heiß ist, bietet dir dieses Wassereis die beste Abkühlung (und das ganz ohne Konservierungsstoffe und Co.).

Als Zutaten eignen sich saftige Früchte, wie Melone, Kiwi, Pfirsich und natürlich unsere heimischen Obstsorten (Kirsche, Erdbeere).

 

 

Zubereitung:

Du gibst die Früchte deiner Wahl einzeln in einen guten Gesundes Eis Wassereis roh veganMixer. Pürierst sie gut und füllst sie anschließend in einen Eisbehälter oder einen alten Joghurtbecher.

Zum Schluss einen Holzstab oder ähnliches hineinstecken und dann ab damit für mindestens 2 Stunden in den Tiefkühler.

Wir gehen immer gleich in Großproduktion. Das Eis schleckt sich ja so weg.

Unsere Lieblingszutaten für dieses gesunde Eis sind zur Zeit Melone und Orange. Neulich haben wir dem Eis auch Kokosmuss und Schokoladenstückchen zugefügt. Deiner Ideen sind hier keine Grenzen gesetzt.

 

Der 10 Minuten Früchtebecher

Eine Belohnung für jeden Arbeitstag!

Stell dir vor, du kommst nach Hause, gehst an deinen Tiefkühler, holst dir die Büchse mit den gefrorenen kleingeschnittenen Bananen heraus, pürierst diese mit frischen Erdbeeren, dekorierst dir dein Eis mit Beeren der Saison und genießt pure Energie und Frische.

gesundes Eis roh vegan Warum nur vorstellen?

Probier es aus! Dieses Rezept dauert nicht länger als 10 Minuten in der Zubereitung.

Zutaten für 2 Personen:

2 gefrorene Bananen

200 g frische Erdbeeren

Natürlich kannst du dieses Rezept je nach Saison abwandeln und andere Früchte, wie Brombeeren oder Kirschen verwenden.

 

 

Das 15 Minuten Sonntags-Eis
gesundes Eis roh veganDiese Rezeptkombination für gesundes Eis ist das Ergebnis eines typischen Sonntagnachmittages bei uns.

Bei Sonnenschein kommt die Familie aus dem Ort oft zusammen – einfach sitzen, genießen, erzählen.

Ich servierte dieses super einfache Eis. Sogar der Topf vom Thermomix wurde ausgekratzt.

Das wahre Geschmackserlebnis erhältst du bei diesem Eis durch den Erdbeersalat. Die Idee zu diesem Salat habe ich – glaube ich – einmal bei Nordisch Roh gelesen. Sie kam mir wieder in den Sinn. Ich wollte einfach mal die Kombination mit Eis wagen.

Eis roh veganZubereitung:

Für den Salat ca. 250 g frische Erdbeeren waschen und vierteln. 2 Handvoll junge Brennnesselblätter waschen und kleinschneiden. Alles zusammen in einer Schüssel mit 1 TL Agavendicksaft umrühren.

Nun die 4 gefrorene Bananen und 2 frische Bananen im Mixer pürieren. Auf einen Teller anrichten und sofort servieren.

 

 

 

So  nun kann ich es nicht mehr unterdrücken!!!

Ich gönne mir jetzt eine fruchtige Abkühlung und du beantwortest mir bitte noch zwei Fragen 🙂

 

Welches Rezept würdest du einmal ausprobieren? Hast du ein super einfache Eisidee für uns?

Schreib uns ein Kommentar! Wir freuen uns darauf.

 

 

 

About The Author

Antje Düwel

unterstützt Unternehmerinnen dabei unglaubliche Energie zu gewinnen, um ihre Ziele leichter und mit mehr Freude zu erreichen. Erhalte mehr Infos von der Meisterin der Energie auf Facebook.

5 Comments

  • Katrin Göbel

    Reply Reply 13. Juli 2015

    Hallo alle miteinander,
    die Eis Rezepte lesen sich superlecker. Leider kann ich als Histamin-Geschädigte nicht alles ausprobieren. Hat hier jemand Erfahrungen bzw. Rezepte?
    Liebe Grüsse
    Katrin

    • Ronny Düwel

      Reply Reply 14. Juli 2015

      Hallo Katrin,
      das Histaminpotential bei folgenden Früchten gilt als gering, bei üblicher Verzehrmenge: Äpfel, Brombeeren, getrocknete Datteln, Heidelbeeren,Trauben, Pfirsich, Nektarinen, Wassermelonen. Ich hoffe Du kannst damit etwas anfangen.

      Grüße Ronny

  • Neko San

    Reply Reply 13. Juli 2015

    Mein Grundeis besteht auch immer aus leicht angetauten Bananen – das macht einfach jedes Eis cremig. Alles andere kann man ja nach Belieben ergänzen =)

    • Autorin: Antje

      Reply Reply 13. Juli 2015

      Hallo Neko San, danke für dein Kommentar…und es stimmt mit Schokolade, Holunder….LG Antje

  • Beatrice

    Reply Reply 12. Juli 2015

    Hallo Ihr Lieben! Das hört sich alles sehr lecker an…gerade mit den Bananen..ich liebe Bananen und ich werde morgen gleich etwas ausprobieren. ..ich denke kiwi ist auch sehr interessant…unsere mühsam gesammelten Fruchtzwerge Eisgriffe können dann endlich zum Einsatz kommen…danke für die Anregungen. ..Einen schönen Sonntag noch und viele Grüße. ..

Leave A Response

* Denotes Required Field