5 Tipps, wie du dein großartiges Genie anerkennst, statt dich klein zu machen

Einzigartigkeit erkennen

Liegst du nachts wach?

Träumst du davon, was du alles machen könntest?

Vielleicht willst du ein Buch schreiben, Seminare veranstalten, Interviews geben, auf der Bühne stehen oder irgendwo am Meer leben?

Aber am nächsten Morgen kommst du nur mühsam aus dem Bett, haderst mit dir und deinen Fähigkeiten?

Herzlichen Glückwunsch:

Du bist ein Genie!

Blöd nur, …

dass du es nicht siehst!

Du hast beruflich schon viel erreicht, was du dir vor Jahren gar nicht vorstellen konntest – hast einen gut bezahlten Job, eine eigene Praxis, arbeitest als Dozentin oder Projektleiterin und zweifelst dennoch ständig, ob du in dieser Position richtig bist und „genügen“ kannst.

Woher ich das weiß?

Weil es mir und vielen unserer Klientinnen genauso ging. Als erfolgreiche Selbstzweiflerin bildest du dich ständig weiter, liest Tonnen an Bücher, studierst, machst Aus- und Weiterbildungen….

dennoch haderst du mit deiner Kompetenz.

Selbst wenn du großartige Leistungen vollbringst, denkst du: „das war ja nix, andere können das viel besser, das ist doch kein Erfolg“. Und genau mit diesem Denken schneidest du dich ab von deinem großartigen Genie, das raus will. Du hältst dich künstlich klein, passt dich an und fühlst dich in deinem Leben müde und ausgebremst.

Willst du das ändern?

Ja?

Cool.

Dann verrate ich dir in diesem Blogartikel meine 5 besten Tipps, wie du endlich dein großartiges Genie anerkennst, anstatt dich künstlich klein zu halten

Tipp 1: Nenn das Ding beim Namen

Los raus damit!

Trau dich. Du bist ein Genie. Tief in dir wusstest du es doch schon immer. Sag: Ich bin ein Genie! Komm schon… noch ein wenig lauter!

Wie fühlt sich das an? Leicht oder schwer?

Wenn es sich leicht anfühlt, ist es deins!

Übe dich darin, dein Genie anzuerkennen, wie einen lieben Freund, der lange nicht mehr zu Besuch war. Nähere dich an und heiße es willkommen 😉

Tipp 2: Sei ein Detektiv

Als Sherlock Holmes schnappst du dir eine Taschenlampe und leuchtest dein bisheriges Leben ab. Suche Beweise für dein großartiges Genie und stelle dir z. B. folgende Fragen:

  • Wo hat es sich gezeigt? (Bei welcher Herausforderung)
  • Welche deiner Fähigkeiten, Talente oder Kompetenzen hast du denn B. deine derzeitige Tätigkeit zu verdanken?
  • Was fällt dir auch im privaten wie beruflichen Alltag besonders leicht?
  • Wo denkst du: Ach, das kann doch jeder?
  • Wie sehen dich andere Leute? Was fragen sie dich immer wieder?

Desto mehr Beweise du findest, desto besser. Denn…

  1. erkennst du deine Einzigartigkeit, dass was dich ausmacht
  2. sie liefern dir wichtige Gegenargumente, wenn du dir mal wieder eine Geschichte erzählst, warum du das jetzt nicht machen kannst oder deine Leistung nix wert ist.

Welche Geschichten erzählst du dir immer noch, statt ins Handeln zu kommen?

Tipp 3: Lebe deine Kreativität

Probieren, testen, wieder neu anfangen, probieren, testen, neu machen…

Ein einfaches Prinzip:

Weniger denken – einfach machen.

Das fördert deine Kreativität und hält dich im Flow. Genies lieben es in Bewegung zu sein, gedanklich wie körperlich. Sie sind von Natur aus wissbegierig, lernwillig, schnell begeisterungsfähig und irgendwie auch eigenwillig. Erkennst du dich?

Ein Leben ohne kreative Arbeit und Herausforderungen ist für Genies schnell langweilig und ihr inneres Feuer droht zu erlöschen. Dann werden sie antriebslos, verfallen in eine negative oder depressive Verstimmung. Deswegen lebe dein Genie und tobe dich so richtig aus!

Hast du im Alltag genug Freiraum und Energie für deine Kreativität?

Tipp 4: Vergleiche dich richtig

Kann man sich falsch vergleichen?

Jupp!

Gar nicht vergleichen wäre das Optimum. Da bist du ganz bei dir und hast dich als eigenen Maßstab. Aber wir wollen realistisch sein. Plötzlich…

strahlt dich bei Facebook jemand an oder du beobachtest eine Kollegin und denkst: „scheiße, die ist viel besser als ich. Was habe ich mir nur gedacht, wer ich bin.“ Und schwups bist du gefangen, denn wie der dänische Philosoph Sören Aabye Kierkegaard schon wusste:

„Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.“

Beim Vergleichen nach oben hin – also mit einer Person, die scheinbar erfolgreicher, intelligenter, erfolgreicher, begabter, schöner oder reicher ist als du, zweifelst du, fühlst dich minderwertig und klein. Das Ergebnis:

innerer Frieden ade und Selbstwert im Keller.

Besser ist, wenn du dich mit Jemanden vergleichst, der weniger hat als du und in dem jeweiligen Bereich weniger gut oder erfolgreich ist. Das schützt deinen Selbstwert, hilft dir dabei dein eigenes Genie anzuerkennen und auch Selbstzweifel zu überwinden.

Klingt logisch, oder?

Tipp 5: Suche dir einen Spiegel

Genies brauchen andere Genies, um sich zu erkennen!

Genau wie beim hässlichen Entlein:

Es war immer schon ein Schwan, oder nicht? Doch erst als es im Wasser sein prachtvolles Spiegelbild sah und Gemeinsamkeiten erkannte mit den anderen Schwänen, fühlte es bzw. er sich auch als solches.

Weit her geholt?

Vielleicht. Aber du verstehst mich schon 😉

„Alles, was du in einem anderen Menschen siehst oder gut findest, steckt auch in dir.“

Nur dafür musst du dich in einem Umfeld bewegen, dass dich inspiriert und hebt, statt dich zu belächeln und dir deine Ideen auszureden.

Bonus-Tipp: Fang einfach an

Du kannst heute den entscheidenden Schritt tun, um das zu verändern, was dich daran hindert noch viel mehr von dir zu zeigen.

Wie?

Indem du dir Unterstützung holst!

Hast du keine Lust mehr ständig an dir zu zweifeln und dich länger klein zu machen? Hast du das Gefühl einen Schritt vorzugehen und wieder zwei zurück? Willst du aufhören dir selbst durch das ständige Hin und Her Energie abzuziehen?

Möchtest du stattdessen endlich deine Einzigartigkeit anerkennen, Selbstvertrauen gewinnen und mit deinem Wissen noch viel mehr Menschen unterstützen?

Dann melde dich zum kostenfreien Umsetzungsgespräch mit mir an. In diesem Gespräch schauen wir, wo du stehst und was du brauchst, um leichter deine Ziele zu erreichen. Hier Termin wählen: http://mehrenergie.einfachanfangen.net/strategie/

Steige jetzt aus, aus der Abwärtsspirale aus negativen Gedanken und Selbstzweifeln!

Ich freue mich auf dich.

 

 

 

 

PS: Bitte wähle dir hier gleich jetzt einen Termin (falls noch einer frei ist): http://mehrenergie.einfachanfangen.net/strategie/

 

 

 

 

About The Author

Antje Düwel

unterstützt Unternehmerinnen dabei unglaubliche Energie zu gewinnen, um ihre Ziele leichter und mit mehr Freude zu erreichen. Erhalte mehr Infos von der Meisterin der Energie auf Facebook.

Leave A Response

* Denotes Required Field