7 Tipps, wie du dich vom Hochstapler-Syndrom befreist und aufhörst an dir zu zweifeln

Hochstaplersysndrom

Ich neulich am Telefon:

„Wie kann ich dich unterstützen?

Warum bist du noch nicht da, wo du gerne sein möchtest?“

Antwort:

„Ich leide am Hochstapler-Syndrom!“

Kennst du das?

Du hast beruflich Erfolg schon viel erreicht, was du dir vor Jahren gar nicht vorstellen konntest  – hast deine Traumposition, eine eigene Praxis, arbeitest als Dozentin oder hast dich selbstständig gemacht – und trotzdem…

zweifelst du an dir und ob das alles so richtig ist? Manchmal denkst du sogar, dass du nur Glück gehabt hast oder etwas darstellst, dass du gar nicht bist?

Wenn du bis hier gelesen hast, ist dieser Artikel für dich! Ich kenne das und viele unserer Klientinnen auch…

Es ist veränderbar!

Wie?

Das zeige ich dir in diesem Blogbeitrag. Doch vorher:

Woran du erkennst, dass du ein Hochstapler bist

Die Schauspielerinnen Emma Watson (Hermine aus Harry Potter), Penélope Cruz und auch die Sängerin Adele haben es.

Dieses Ding, dass je erfolgreicher sie werden, desto unzulänglicher und inkompetenter fühlen sie sich. Sie haben Angst, dass sie als Schwindlerinnen entlarvt werden und den Erwartungen nicht gerecht werden – sogar ihren Erfolg nicht verdient haben.

Häufig betroffen vom Hochstapler-Syndrom sind die viel begabten Frauen. Sie arbeiten meist als Pädagoge, Coach, Therapeut, Beraterinnen oder Projektleiter in einem abwechslungsreichen Bereich. Treffer?

Ihnen fällt es schwer die eigenen Leistungen anzuerkennen. Sie haben ständig das Gefühl, dass es nichts Besonderes ist, was sie bereits erreicht oder geleistet haben, weil sie sich dafür nicht großartig anstrengen mussten.

Sie denken: „Ich hatte einfach Glück. Ich hatte Unterstützung.“

Der Knackpunkt:

Gerade im Berufsleben können diese Frauen ihre Leistung vor allem sich selbst gegenüber wenig anerkennen. Auch bei jahrelanger Erfahrung und nachweisbarer Erfolge halten sie sich für durchschnittlich und hadern mit ihrer Kompetenz, weil sie:

  • sich dafür im Vergleich mit anderen wenig anstrengen mussten oder
  • sie es mit so viel Freude und Interesse taten, das ihnen gar nicht auffiel, was sie dafür alles geleistet haben.

Mach dir klar:

Das Hochstapler-Syndrom verhindert, dass du dich jemals richtig, genug und kompetent in deinem Beruf fühlen wirst. Es zieht dir ständig Energie ab, hält dich klein und hemmt deine Freude an deinen Erfolgen!

Wie kommst du da raus? Hier …

7 effektive Tipps, wie du dich vom Hochstapler-Syndrom befreist

Tipp 1: Ziehe einen Schlussstrich

Hilft alles nix.

Wenn du es dir in Zukunft leichter machen, zufriedener oder erfolgreicher sein willst, musst du loslassen.

Und zu allererst von dem Schubladendenken, dass du irgendwo rein gehörst, dass du Vielbegabt, ein Scanner, Hochsensibel, Mutter, Tochter, Schwester, Veganer…und Hochstapler bist.

Das hält dich alles nur klein. Ziehe einen Schlussstrich und entscheide dich für deine Einzigartigkeit.

„Du hast die Macht!“

Hochstapler-Syndrom

Tipp 2: Schau nach vorn

Egal, wo du gerade stehst:

Triff eine Entscheidung, wie du in Zukunft leben und wirken möchtest?

Leicht oder schwer?

Es gibt immer einen leichteren Weg. Die Frage ist, ob du dich dafür entscheidest oder deine Großartigkeit hinter Ängsten und mangelndem Vertrauen versteckst. Denke in dem was du schon hast, wie du das erreicht hast und welche großartigen Möglichkeiten sich damit für dich eröffnen.

Tipp 3: Erkenne dich an

Wirkliche Veränderung erreichst du nur, wenn du die Leistung, die du vollbracht hast und täglich vollbringst auch anerkennst. Lobe dich selbst für deine Erfolge und ganz wichtig:

sage dir, dass du sie verdient hast.

Tschaka!

Tipp 4: Liebe dich selbst

Klingt schon fast abgedroschen.

Ist aber unerlässlich dafür, wenn du mit deinem Tun erfolgreich und glücklich sein möchtest. Alles fängt bei dir an. Innere Arbeit zeigt sich im Außen oder wie mein alter Freund Sebastian Kneipp immer sagte:

„Erst als ich ihre Seelen heilte, konnte ich auch ihre Krankheiten behandeln.“

Liebst du dich selbst? Wie sprichst du über dich? Wie siehst du dich im Spiegel an?

Tipp 5: Sei ein Musketier

Ohne Witz.

Am schnellsten kannst du dich vom Hochstapler-Syndrom befreien, wenn du dir deine eigene Figur baust. Hochstapler klingt scheiße!

Wer würde dich selbst begeistern? Wie siehst du dich in deinen Träumen?

Tipp 6: Widerstehe diesem Impuls

Ich spüre förmlich wie es hochkommt – dieses:

Oh jetzt muss ich mich nur vom Hochstapler-Syndrom befreien, dann…

traue ich mir mehr zu, bin ich endlich erfolgreicher,  zufriedener, glücklicher, verdiene mehr Geld,….

Ehrlich.

So läuft das nicht!

Du musst erkennen, was dich tatsächlich daran hindert, dass du noch nicht da bist, wo du gerne sein möchtest. Sonst hangelst du dich von einem Problem zum nächsten, ohne tatsächlich an den Kern zu gehen.

Möchtest du mehr darüber wissen, welche versteckte Muster dich immer wieder zurück halten und klein machen, auch wenn du schon viel erreicht hast? Melde dich gleich an zu unserem kostenfreien Online Training an und lerne wie du aufhörst dich selbst zu sabotieren!

Tipp 7: Fang einfach an

Bevor jetzt der Verstand schreiend einsetzt und dir sagt, warum das alles nicht geht. Oder…

du nur mal schnell bei Facebook gucken willst und dann nach einer Stunde aufwachst und feststellst, das das Leben von anderen Menschen leichter und interessanter ist als deins –

eine klare Ansage von mir:

Du kannst heute den entscheidenden Schritt tun, um das zu verändern, was dich daran hindert noch viel mehr von dir zu zeigen.

Wie?

Indem du dir Unterstützung holst!

Hast du keine Lust mehr ständig an dir zu zweifeln und dich länger klein zu machen? Hast du das Gefühl einen Schritt vorzugehen und wieder zwei zurück? Willst du aufhören dir selbst durch das ständige Hin und Her Energie abzuziehen?

Oder…

möchtest du endlich deine Einzigartigkeit anerkennen, Selbstvertrauen gewinnen und mit deinem Wissen noch viel mehr Menschen unterstützen?

Hochstapler-Syndrom

Dann möchte ich dich sehr herzlich zu unserem neuen Online Training (kostenfrei) einladen. In knapp 40 Minuten erfährst du, was dich hindert deine Pläne mit Leichtigkeit umzusetzen und mit welcher einfachen Strategie du das ab sofort ändern kannst, ohne weiter Zeit zu verlieren!

Steige jetzt aus, aus der Abwärtsspirale aus negativen Gedanken und Selbstzweifeln!

Ich freue mich auf dich.

Von Herzen

 

 

 

PS: Ronny und ich zeigen dir im kostenfreien Online Training, auch die 5 Geheimnisse, warum unsere Kundinnen ihre Ziele so schnell erreichen (die sie teilweise Jahre vor sich hergeschoben haben). Sicher dir jetzt deinen Platz beim neuen Online Training. Bis gleich 🙂 .

 

About The Author

Antje Düwel

unterstützt Unternehmerinnen dabei unglaubliche Energie zu gewinnen, um ihre Ziele leichter und mit mehr Freude zu erreichen. Erhalte mehr Infos von der Meisterin der Energie auf Facebook.

Leave A Response

* Denotes Required Field