Kalter Kaffee-Entzug im Radio

Möglichkeiten Kaffee-Entzug

Aus aktuellem Anlass schiebe ich einen kurzen Beitrag über natürliche Hilfsmittel beim Kaffee-Entzug ein. Heute war ich im BB-Radio, einem großen Radiosender in Berlin und Brandenburg. Der Morgen-Moderator Jürgen Karney hat unter meiner Anleitung live einen kalten Kaffee-Entzug gewagt und das Kneipp-Armbad ausprobiert.

Wirkung und Anleitung

Es hat eine natürlich aufputschende Wirkung, die kein Geld kostet und viel länger anhält als du mit Kaffeekonsum erreichst.
Beim Kneipp-Armbad legst du zunächst den rechten Arm und dann den linken für etwa 10 Sekunden in eine Schüssel mit kaltem Wasser. Anschließend streifst du deine Haut nur ab (nicht abtrocknen!). Der Körper sorgt jetzt selbstständig für Wiedererwärmung, regt deinen Kreislauf an und nimmt den Druck im Kopf (bei Kopfschmerzen).

Vorsicht Glatze

Wenn du mehr als zwei Tasse am Tag trinkst, muss dein Körper ganz schön ranklotzen, um die negativen Auswirkungen von Kaffee auszugleichen. Erhöhter Blutdruck ist nur eine davon. Es gibt sogar die Vermutung, dass Männer, die viel Kaffee trinken eher zu Glatze bzw. Haarverlust neigen.

Beginne mit einer langsamen „Entziehungskur“ und ersetze zunächst eine Tasse Kaffee beispielsweise durch einen grünen Saft oder einen erfrischenden Melissen-Tee.

Abonniere diesen Blog und du erhältst regelmäßige natürliche Gesundheitstipps, die kein Geld kosten!

Share Button
Antje Düwel

Antje Düwel

unterstützt Unternehmerinnen dabei unglaubliche Energie zu gewinnen, um ihre Ziele leichter und mit mehr Freude zu erreichen.
Erhalte mehr Infos von der Meisterin der Energie auf Facebook.
Antje Düwel
3 Antworten
  1. koeniginvegan
    koeniginvegan says:

    Ich gebe Ernährungsumstellungskurse und kann Entzugserscheinungen bestätigen (habe diesem Thema sogar einen Post in meinem Blog widmen müssen) … Dieses Armband finde ich superspannend ??

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.