Rohkost-Kuchen ohne Datteln und Cashewkerne

Habe ich dir schon von unserem Sohn erzählt?

Er hat dieses eine Talent.

Es stellt mich stets vor Herausforderungen in der Rohkostküche.

Unser Sohn riecht und schmeckt Datteln auf 17 km Entfernung.

Echt wahr!

Ich wollte ihn dieses natürliche Süßungsmittel im Rohkost-Ketchup oder in der leckersten roh veganen Maulwurftorte, die ich kenne,  unterjubeln. Alle Versuche scheiterten.

Auch ich bin nach meiner krassen Dattel-Session im letzten Herbst diesen Früchten überdrüssig. Und dann immer die Cashewkerne im Topping…

es ist reif für eine

Fruchtbombe ohne Datteln und Cashews

Bitte sieh das Rezept als Basis für weitere Kreationen 🙂

Du kannst die Früchte und auch das Süßungsmittel tauschen. Fühl dich frei, probiere selbst aus und serviere diese Süßspeise mal als Kuchen, Dessert oder Tarte.

Zutaten für eine kleine Springform:

oder 8 kleine Tartenformen

Boden

100 g eingeweichte Rosinen

100 g Kokosraspeln

2 EL Kakao- oder Carobpulver

eventuell Schluck Wasser

Alle Zutaten im Mixer gut vermengen und anschließend als Boden in die Kuchenform drücken.

Topping

2 EL Kokosöl

100 g geschälten Hanfsamen

4 EL Agavendicksaft (oder nach Belieben)

200 g frische oder gefrorene Früchte (z. B. Johannisbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren)

100 g Kokosraspeln

1/2 TL Vanillepulver

Das Kokosöl erhitzen und mit den restlichen Zutaten im Mixer pürieren.

Dann auf den Boden geben und die Süßspeise an einem kühlen Ort oder Tiefkühler stehen lassen.

Mit Kokosraspeln und frischen Blüten dekorieren.

Diese Fruchtbombe schmeckt auch deinem Besuch. Garantiert 🙂

Dir jetzt fröhliches „Backen“.

Antje und Ronny Einfach anfangen

 

 

 

 

 

 

Share Button
Antje Düwel

Antje Düwel

unterstützt Unternehmerinnen dabei unglaubliche Energie zu gewinnen, um ihre Ziele leichter und mit mehr Freude zu erreichen.
Erhalte mehr Infos von der Meisterin der Energie auf Facebook.
Antje Düwel
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.