Bärenhunger? Mach dir eine Rohkost Tomatensuppe!

Rohkost TomatensuppeHast du keine Zeit?

Oder keine Lust auf aufwendige Rezepte?

Hast du Hunger wie ein Bär?

Wenn ja, ist dieses Rezept nur für dich!

Denn genauso erging es mir.

Also durchstreifte ich unsere Vorratsschränke auf der Suche nach wahren Powerzutaten für eine Rohkost Tomatensuppe mit super viel Energie.

Rezept Rohkost Tomatensuppe

Zutaten für 2 – 4 Personen:

10 mittlere Tomaten

6 mittlere Möhren

1 rote Paprika

1 Avocado

5 getrocknete Tomaten (mind. 2 Stunden in Wasser eingeweicht)

2 El Chia-Samen (eingeweicht in einer kleinen Tasse mit Wasser)

nach Bedarf süßen mir 2 Datteln

Petersilie

 

Zubereitung:

1 -2 Tomaten und etwas Petersilie für die Dekoration beiseite legen.

Möhren schälen und zusammen mit den anderen Zutaten in einen Mixer gegen. Das Ganze sehr gut pürieren und mit Wasser bis auf die gewünschte Konsistenz verdünnen. Ich mag Suppe immer etwas dickflüssiger.

Petersilie und die Deko-Tomaten kleinschneiden. Suppe auf einen Teller geben und garnieren.

Fertig ist die Rohkost Tomatensuppe. Oder besser das Powersüppchen 🙂

 

In unserem Buch findest du weitere 46 einfache roh vegane Rezepte.

 

Power-Zutaten

Welche Zutaten liefern hier neben Tomaten zusätzliche Energie?

Avocado 

Die Avocado ist gemeinsam mit der Olive die fettreichste Frucht.

Ich verwende Sie in Dips, Smoothies und natürlich in Suppen.

Als vierzehnjährige war ich in Frankreich zu einem mehrtägigen Schüleraustausch. Ich bekam spät abends Hunger, schlich mich in die Küche meiner Gastfamilie und aß diese mir unbekannte Frucht mit Schale. Das schmeckte irgendwie komisch und war meine erste Begegnung mit einer Avocado.

Den Namen und die korrekte Verzehrweise habe ich dann am nächsten Morgen von meiner Gastmutter erfahren.

Tja, ich lerne durch Fehler und diese Erfahrung vergesse ich nie!!!

 

Chia-Samen

Chia-Samen sind sogenanntes „Superfood“. Sie liefern im Schnitt doppelt so viel Eiweiß wie andere Samen oder Getreidesorten…

enthalten fünfmal soviel Calcium wie Milch.

Noch Fragen?

Du kannst damit natürlich auch total leckere Süßspeisen, wie Früchtepuddings, zubereiten.

 

Jetzt bist du dran.

 

Wie würdest du dieses Rezept abwandeln?

Wir freuen uns auf deine Anregungen in den Kommentaren 🙂

 

Danke du bist ein Teil von Einfach anfangen.

Share Button
Antje Düwel

Antje Düwel

unterstützt Unternehmerinnen dabei unglaubliche Energie zu gewinnen, um ihre Ziele leichter und mit mehr Freude zu erreichen.
Erhalte mehr Infos von der Meisterin der Energie auf Facebook.
Antje Düwel
22 Antworten
  1. Christine Anna
    Christine Anna says:

    Hallo Antje,
    tolles Rezept! Ich würde die getrockneten Tomaten weglassen und dafür mit Kurkuma und Chilli würzen und für meinen Mann müßte es warm sein.

    Antworten
  2. Carmen
    Carmen says:

    Liebe Antje, ich mal wieder 🙂
    Danke für die schöne Rezept-Idee. WErde ich ausprobieren. Also ich hab mittlerweile (fast) immer eingeweichte Tomaten (im Kühlschrank), dann geht’s wirklich schnell. Ich hab auch immer frische Kräuter im Topf und wechsel dann ab. Basilikum, Minze, Petersilie… Gestern hab ich ganz tollen Bio-Koriander gekauft. Damit probier ich es morgen aus! Hab zum Glück noch ne halbe sehr schöne, reife Avocado (iss zur Zeit ja nicht so einfach)
    Was die Mengen angeht: bei Bärenhunger schaff ich bestimmt die Hälfte von dieser Portion – auch wenn man es mir nicht ansieht 🙂

    Antworten
    • Antje Düwel
      Antje Düwel says:

      Liebe Carmen, schön von dir zu lesen 😉
      wunderbar. Mit frischen oder getrockneten Kräutern kommt garantiert noch eine besondere Geschmacksrichtung dazu. Danke für die Ergänzung und bis bald. LG Antje

      Antworten
  3. Irmgard
    Irmgard says:

    Wow, danke für diese tolle Rezeptidee. Kommt gerade richtig, denn morgen solls noch einmal so richtig warm werden bei uns und dann weiß ich doch jetzt schon, welche Gaumenfreuden es bei uns gibt ;-)) Danke Euch! Herzliche Grüße Irmgard

    Antworten
  4. Sylvia
    Sylvia says:

    Moin Antje,
    wirklich ein interessantes Rezept. Werde es direkt mal ausprobieren. Allerdings bin ich eher der Basilikum Typ als Petersilie. Bin der Meinung, dass das für meinen Geschmack viel besser passen wird ?.
    Sonnige Grüße und danke für die Anregung!

    Antworten
    • Antje Düwel
      Antje Düwel says:

      Liebe Sylvia,
      klar Basilikum ist super. Nimm einfach die Gewürze, die du vorrätig hast. Tomate und Basilikum ist ja eine sehr gute Kombi 🙂 Danke für die Anregung. LG Antje

      Antworten
  5. Monika Marsollek
    Monika Marsollek says:

    Liebe Antje, dann sollte ich immer EINGEWEICHTE getrocknete Tomaten zur Hand haben, denn wenn ich mit Bärenhunger durch die Küche schleiche, sind mir zwei Stunden EIN BISSCHEN lang?… Hört sich trotzdem superlecker an und man kann ja während der Vorbereitung naschen. Danke!! Ich geh gleich mal Tomaten einweichen… Bin gespannt auf das, was ihr vorbereitet, kann einen kleinen Schub gerade gut gebrauchen ?… Liebe Grüße, Monika, voller Vorfreude auf die ( dänische) Ostsee…

    Antworten
      • Antje Düwel
        Antje Düwel says:

        Hi Valentina,
        fühl dich frei Zutaten, die du nicht hast wegzulassen bzw. durch andere zu ersetzen. So entstehen die leckersten Kreationen 😉
        Dir einen fröhlichen Tag. LG Antje

        Antworten
    • Antje Düwel
      Antje Düwel says:

      Liebe Monika,
      danke für deine Anmerkung. Carmen schreibt, dass sie immer einige eingeweichte Tomaten im Kühlschrank hat. Wenn es bei mir schnell gehen muss, weiche ich die Tomaten 20 Min in lauwarmes Wasser ein. In der Zeit erledige ich dann die anderen Zubereitungsschritte. Ansonsten: einfach mal ohne ausprobieren 🙂
      Ich freue mich sehr von dir zu lesen und sende liebe Grüße an die Ostsee 🙂 LG Antje

      Antworten
  6. Cosima
    Cosima says:

    Top Rezept ,
    aber leider eben nicht im Handumdrehen zubereitet, wenn ich die Zutaten erst noch stundenlang einweichen muss ;-(

    Antworten
    • Antje Düwel
      Antje Düwel says:

      Liebe Cosima, danke für deinen Kommentar. Schau mal bitte, was ich Monika geantwortet und fühl dich frei Zutaten, die du so schnell nicht vorrätig hast wegzulassen bzw. zu ersetzen. So entstehen total kreative Ideen und du bist unabhängiger in deiner Essensauswahl. LG Antje

      Antworten
      • Silke
        Silke says:

        Das Suppenprogramm im Vitamix würde auch reichen und man braucht wohl nicht mal die Tomaten einweichen. Obwohl kalte Suppen bei unseren Temperaturen eh besser sind …. grins

        Antworten
  7. silke
    silke says:

    hi antje,
    was ist an deiner verzehrweise von avocado un-korrekt gewesen?
    die frucht kann, wie die meisten, bestens auch mit schale verzehrt werden!
    (lieber nur mit unbehandelten früchten ausprobieren)
    sonnige grüße
    silke (von roh-macht-froh)

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.