Zucchini-Wrap trifft Feldsalat und Tomate

Salat Wrap Einfach anfangen

Auf der „Rohvolution 2015“ in Berlin lief mir beim Anblick eines rohköstlichen Wraps das Wasser im Mund zusammen. Heute habe ich versucht diese Köstlichkeit „nachzubauen“. Der Wrap eignet sich als Hauptmahlzeit. Ihr könnt die Füllung natürlich variieren und z. B. auch mit Sprossen ergänzen.

Rezept „Zucchini-Wrap“

Zutaten für 2 Wraps:

500 g Zucchini
1 EL Flohsamenschalen, gemahlen
Salz nach Belieben

sowie Gemüse und Avocadocreme (Avocado mit 1/2 Zitrone vermischt)

Zubereitung:

Die Zucchini und die gemahlenen Flohsamenschalen im Mixer sehr fein pürieren. Anschließend die Masse auf ein mit Folie ausgelegtes Dörrblech streichen und in den Dörrautomaten stellen. Dort bei 42 Grad ca. 5 Stunden trocknen. Die Oberfläche sollte gummiartig und noch flexibel sein. Wenn der Wrap von der Folie schon abgezogen werden kann, ist es besser, ihn zu stürzen und nochmals für 1 Stunde in den Automaten zu geben.

Vor dem Verzehr in die gewünschte Größe schneiden. Nun die Wraps mit der Avocadocreme bestreichen, mit Tomate und Feldsalat oder anderen Variationen füllen und schließlich zusammenrollen.

Share Button
Antje Düwel

Antje Düwel

unterstützt Unternehmerinnen dabei unglaubliche Energie zu gewinnen, um ihre Ziele leichter und mit mehr Freude zu erreichen.
Erhalte mehr Infos von der Meisterin der Energie auf Facebook.
Antje Düwel
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.