So sieht unser roh veganer Kaffeetisch an Weihnachten aus

Rohkost Kekse

Jetzt ist es soweit.

Zwei Tage vor dem Fest mache ich mir so langsam Gedanken, was ich am 24. zum Kaffee und zum Abendessen anbiete.

Warum ich so entspannt bin?

Weil ich weiß, das es unsere Familie und Gäste auch sind 🙂 und

weil ich traumhafte Rohkostgerichte in wenigen Minuten zubereite. Welche das sind und welche Überraschung wir heute für dich haben, erfährst du in diesem Artikel.

Wir beteiligen uns damit auch an der „FrohKöstlichen WeihnachtsBlogParade“ von Irmgard Bronder.  Sie schreibt in ihrem Blog über die Kraftquelle aller Gedanken.

Roh veganer Weihnachtskaffee

Wir sind zum Kaffee ungefähr 12 Personen.

Ich halte auch immer einen Teller für einen spontanen Gast parat. Man weiß ja nie 🙂

Es gibt:

Süßes zum Naschen

Herzpralinen wahrscheinlich ohne Schoko-Glasur als Eiskonfekt

Spritzgebäck von NordischRoh

Gewürzschokolade von Silke Leopold

Obstsalat

aus 1 Pomelo, 4 Äpfel, Saft 1 Zitrone, 1 Mango, 2 Orangen sowie etwas Zimt

Alle Zutaten schälen und in kleine Stückchen schneiden. In einer Schüssel mit dem Zitronensaft und Zimt vermengen. Verschiedene Nüsse und Rosinen in kleinen Behältern anrichten und dem Gast selbst auswählen lassen.

Meine Schwägerin bringt den Salat mit. Ich freue mich jetzt schon darauf. Super lecker!

rohe Kuchen und Torten

Apfelstrudel mit winterlichen Gewürzen

Maulwurfstorte

Hanf-Kokos-Kuchen von LifeJunkies

 

Wow. Unser Kaffeetisch wird reichhaltig gedeckt sein. Für jeden ist etwas dabei: Kleingebäck für die Kinder, Kuchen für die Kaffeetanten und frisches Obst für den kleinen Hunger.

Fühlst du dich inspiriert?

Warte noch bevor du in deine Küche stürmst.

Gemeinsam mit dir öffnen wir das 23. Türchen. Das super einfache Rezept für Mandelplätzchen ist unser Beitrag zum Advenskalender von Angelika Fischer. Kennst du ihr Rohkost-Forum?

Rohkost Kekse

Deine Gewinnchance

Mit unserem Lieblingsversand für rohe Lebensmittel proviant verlosen wir heute 3 tolle Gewinne.

  1. Preis: 1kg Mandelpüree im Wert von 34, 90 €
  2. Preis: 1 kg Medjool-Datteln im Wert von 21,95 €
  3. Preis: 500g Mandeln in Rohkostqualität im Wert von 12,95 €

Beantworte uns einfach folgende Frage als Kommentar unter diesem Artikel:

Was ist dein Ziel für 2016?

 

Die Verlosung endet am 23.12.2015 um 22 Uhr. Anschließend ziehen wir die Gewinner und geben sie in einem Video pünktlich am 24. Dezember 2015 bekannt.

Worauf wartest du noch? Her mit deinem Kommentar 🙂

Und hier die Gewinner 🙂

Share Button
Antje Düwel

Antje Düwel

unterstützt Unternehmerinnen dabei unglaubliche Energie zu gewinnen, um ihre Ziele leichter und mit mehr Freude zu erreichen.
Erhalte mehr Infos von der Meisterin der Energie auf Facebook.
Antje Düwel
61 Antworten
  1. Daniela Noia
    Daniela Noia says:

    Hallo ihr zwei,
    erstmal ein Lob an Euch für die tolle Aktion. Ich mache gerne hierbei mit, weil ich Euren Blog erst vor ein paar Wochen entdeckt habe und ihn sehr ansprechend finde. Ich ernähre mich zur Zeit vegan, möchte aber in Zukunft immer mehr Rohkost einbauen und bin deshalb ständig auf der Suche nach einfachen Rezepten. Außerdem möchte ich in Zukunft Zucker in jeglicher Form, außer Obst, meiden.
    Liebe Grüße Daniela

    Antworten
  2. Michi
    Michi says:

    Liebe Antje,
    ich möchte gern MEINEN Weg finden und den weitergehen wie ich ihn schon eingeschlagen habe 🙂 Ich habe das Apfekuchenrezept vermißt – das ohne Boden 🙂
    liebe Grüße Michi

    Antworten
  3. Kristin
    Kristin says:

    Hallo liebe Antje,

    Mein Ziel für 2016?… Ich würde eher sagen, dass es meine Wünsche sind, diese Formulierung setzt mich dann nicht so unter Druck 🙂

    In erster Linie möchte ich gesund werden um mein Leben wieder zu leben , zu genießen.

    Ich möchte sehr gerne mit Yoga beginnen, muskeltraining anfangen und versuchen auf mich acht zu geben.

    Ich möchte sehr gerne nächstes Jahr eine Ausbildung zur ganzheitlichen Ernährungsberaterin machen.

    Ach so vieles, was ich mir wünsche 🙂 was meine Ziele sind.

    Aber diese sind für mich im Jahr 2016 ganz im Fordergrund.

    Somit würde ich mich riesig über eine dieser tollen Überraschungen von dir freuen um schon mal mit Genuss in das Jahr 2016 zu starten 🙂

    Viele Grüße Kristin

    Antworten
  4. Bettina
    Bettina says:

    Huhu ihr Lieben! Toller Beitrag, euer Kaffeeklatsch wird sicher wundervoll! Es verhält sich lustig, denn mein Ziel für 2016 ist es, KEIN Ziel zu haben. Ich war ständig auf der Suche – oder Hetzjagd – nach dem nächsten Schritt, einer womöglichen Weiterentwicklung, dass ich den Blick für das Wesentliche verloren habe: das Geschenk des Augenblicks. Am ehehsten würde ich mein „Ziel“ so formulieren: Ich will ankommen und die Gegenwart genießen, anstelle schon 10 Schritte vorwärts zu denken, und auch mal die Dinge auf mich zu kommen lassen. Euch frohe Weihnachten und alles Gute für 2016! Bettina

    Antworten
    • Antje Düwel
      Antje Düwel says:

      Liebe Bettina, das ist das Wesentliche – im Hier und jetzt sein. Oh ich übe mich auch gerade sehr darin. Auf das wir es beide immer öfter schaffen. Danke für deinen sehr ehrlichen Kommentar. LG Antje

      Antworten
  5. Birgit Augele
    Birgit Augele says:

    Eure Kaffeetasse hört sich ja wirklich toll an! Die Maulwurfstorte habe ich auch bereits mehrfach mittlerweile gemacht. Für Weihnachten werde ich allerdings einen rohen Apfelkuchen mit weihnachtlichen Gewürzen zubereiten.
    Für 2016 plane ich, endlich mehr auf mich und meine Bedürfnisse einzugehen, auf meinen Körper zu hören statt vom Kopf her die Dinge anzugehen und mich selbst unter Druck zu setzen. Ich versuche mit dem Fluss des Lebens zu gehen und im Hier und Jetzt zu leben, den Moment genießen und Ausnahmen in diversen Bereichen einfach mal zuzulassen ohne schlechte Gefühl. Ein für mich nicht einfaches Vorhaben, aber der Wille ist da!? Dir, liebe Antje, und Rennt ein wunderschönes Weihnachtsfest und die besten Wünsche für 2016. Ich hoffe, dass wir uns im neuen Jahr wieder einmal begegnen!?

    Antworten
  6. Simone
    Simone says:

    Hej liebe Antje, tolle Idee das alte Jahr mit einem Gewinnspiel zu beenden, um damit den Grundstein für 2016 zu legen!
    Und das ist es für mich – mein Grundstein für mein Ziel 2016:
    Die Kombination aus Rohkost, Meditation und Energiefluss zu verinnerlichen, zu meinem täglichen Umgang mit mir selbst zu gestalten. Das bedeutet für mich, mich noch besser kennenzulernen, mit mir im Reinen zu sein, mich zu befreien von Lasten und Belastungen und damit das Glück zu fühlen und zu spüren.
    Iss roh, dann bleibst du froh, iss kalt, dann wirst du alt.
    Dieser geniale Spruch wird für 2016 zu meinem Lebensmotto.
    Meine Meditationen und gereinigte Energieflüsse werden mich dabei unterstützen.
    Und noch twas ist sehr wichtig – Freunde!!!
    Freunde, die dich auf deinem Weg begleiten, die mit dir an deiner Seite stehen und die für dich da sind – genau so wie ich für sie da bin.
    Das wird mein Jahr 2016!!

    Antworten
    • Maria
      Maria says:

      Hallo Antje,
      Mein Ziel ist es meiner Intuitionskraft den Weg wieder frei zu machen, Sie zu stärken und natürlich auf sie zu hören, mich leiten zu lassen und den Kopfverstand in den Urlaub zuschicken. Kopf, Seele und Körper wieder in Balance zusammen zu führen und eine harmonische Einheit bilden. Ich möchte meine Mitte finden und in ihr ruhen, um meinen Weg gehen zu können.
      Außerdem ganz banal möchte ich gesund und fit werden, Krankheiten hinter mich bringen, Muskeln aufbauen. Diverse angefangene Projekte müssen zu Ende gebracht und/oder ausgeführt werden. Und ich möchte unbedingt verreisen und mich weiter bilden. Ich denke dies sollte erstmal reichen 😉
      Frohe Weihnachten, tolle Feiertage und ein glorreiches Neues Jahr!

      Antworten
  7. Melanie
    Melanie says:

    Ein Ziel für 2016 (oder eines davon) ist die bei mir stark ausgeprägte Kopflastigkeit zu verringern und stattdessen auf mein BAUCHGEFÜHL hören zu lernen, es wahrzunehmen und dann auch den Mut und die Kraft haben, danach zu handeln.

    Ein anderes Ziel ist dann noch den streng strukturierten Tagesablauf etwas zu lockern und noch ein anderes pünktlicher zu sein. Aber eins nach dem anderen. 🙂

    Antworten
  8. Ines
    Ines says:

    2016 will ich versuchen meinen Intuitionen mehr zu folgen und auch das direkte Reagieren auf meine Wünsche und Bedürfnisse zu üben. Das heißt soviel, wie das wohl bekannte im“Hier und Jetzt“ zu sein. Nicht mit meinen Gedanken so viel im längst gewesenen zu verweilen und das zukünftige nur meinen Träumereien zu überlassen. Auch will ich meine Wahrnehmung verfeinert, insbesondere im Miteinander. Mehr zu- und hinhören, auch mir selbst. Wesentlich werden…
    So ungefähr jedenfalls.

    Zum Ende des Jahres 2015 möchte ich Euch danken, dass Ihr mich angeregt habt, mir diese Gedanken zu machen und natürlich auch für Eure vielen Inspirationen und Anstöße, bin ich doch selbst vor 25 Jahren immer Barfuß durch den Weimarer Park spaziert, weil es kaum etwas sinnlicheres gibt, als die Erde unter den Füßen zu spüren. …Ich mag auch Kienäpfel und pieksende Tannennadeln unter meinen Füßen. Es wirkt sofort und direkt belebend…

    Euch ein frohes, glückliches und einfaches Weitermachen!
    Herzliche Grüße, Ines

    Antworten
    • Antje Düwel
      Antje Düwel says:

      Liebe Ines, du hast wirklich ein tolles Ziel „im Hier und Jetzt“ sein. Ich übe das auch jedem Moment. manchmal gelingt es, manchmal nicht. Ich danke dir für deinen Kommentar und netten Worte 🙂 und gebe es natürlich an Ronny weiter. Fröhliches Barfußlaufen. LG Antje

      Antworten
  9. Lilli
    Lilli says:

    Hallo Ihr beiden,

    erst einmal DANKE für die Rezepte und wertvollen Tips, einiges habe ich schon ausprobiert und in meinen Alltag integriert. Mein persönlicher Vorsatz für 2016 ist in Sachen Ernährung die Kunst der kleinen Schritte
    zu lernen und nicht mutlos zu werden. Ich bin Mama von 4 Teenies und gerade dabei Gelassenheit zu lernen, besonders bei der Lebens- und Ernährungsumstellung.
    Wünsche Euch ruhige Feiertage und ein glückliches Neues Jahr 2016!
    LG Lilli

    Antworten
    • Antje Düwel
      Antje Düwel says:

      Liebe Lilli, du hast 4 Teenies zu Hause – meine Hochachtung hast du! Ich wünsche die für 2016 eine megagroße Portion Gelassenheit. Wenn du locker bist, ist es deine Umgebung auch. Danke für deine Wünsche und dir auch entspannte Tage. LG Antje

      Antworten
  10. Renate
    Renate says:

    Hallo Antje! Mein Ziel für 2016 ist mehr einfache Rohkost und Gluten frei, mehr Fastentage und vor allem Stress frei werden. Danke für die Inspirationen und schöne Weihnachtsfeiertage, Renate.

    Antworten
  11. Corinna
    Corinna says:

    Hallo,

    Tolle Ideen! Danke dafür! Mein Weihnachtsessen wird dieses Mal recht minimalistisch ausfallen. Es ist das erste rohköstliche Weihnachten und ich freu mich drauf ?. Ich werde den Obstsalat und die Gewürzschokolade von Silke ausprobieren.
    Mein Ziel für 2016: bei der Rohkost zu bleiben – klappt bis jetzt ganz gut; ist ja erst der 3. Monat.
    Gerade lese ich das Rohkost-Buch von Angelika Fischer, daraus möchte ich einige Elemente in meine Ernährung integrieren.
    Ich wünsche Euch ein frohes Fest!
    Corinna

    Antworten
    • Antje Düwel
      Antje Düwel says:

      Liebe Corinna, ich kenne das Buch von Angelika Fischer. Es ist sehr gut aufbereitet. Viel Spaß damit und natürlich auch bei deiner Rohkost 2016. Immer Schritt für Schritt 🙂 Dir entspannt minimalistische Weihnachten. LG Antje

      Antworten
  12. Irmgard Bronder
    Irmgard Bronder says:

    Hallo liebe Antje, wow, das klingt ja alles superlecker …. würde mich gerne zu Euch mal rüberbeamen ….ganz ganz lieben Dank für diese tollen Anregungen und Euch ein wunderschönes FROHKÖSTLICHES Weihnachtsfest im Kreise Eurer Lieben ;-)) Herzlichst Irmgard

    Antworten
  13. Karin
    Karin says:

    Danke Euren tollen Blog den ich sehr inspirierend verfolge.
    Mein persönliches Ziel für 2016:
    Den Mut zu finden, noch mehr Rohkost in meinen Speiseplan zu integrieren
    und meiner Intuition mehr zu vertrauen ☺.
    Euch allen ein schönes Weihnachtsfest!
    Herzlichst
    Karin

    Antworten
  14. Alex
    Alex says:

    Hy,ihr Lieben- auch von mir vorab ein ganz großes Lob und danke schön für eure immer wieder tollen Artikel und Anregungen. Für 2016 heißt es auch bei mir: meinen Weg weiter gehen und hier und da noch nachjustieren 😉 gern möchte ich meditieren lernen- habe mir in diesem Jahr aber nicht die Ruhe dafür genommen–> das soll sich ändern!
    Macht weiter so, ihr seid eine tolle Inspiration! Geruhsame Festtage wünscht euch Alex

    Antworten
    • Antje Düwel
      Antje Düwel says:

      Liebe Alex, nachjustieren ist ein tolles Wort! Wir optimieren auch ständig. Das nennen wir Entwicklung. Was heute noch zu dir passt, kann morgen kann nicht mehr stimmen. Wir wünschen dir dabei viel Freude und weißt ja – immer lächeln auf dem Weg. LG Antje

      Antworten
  15. Silke
    Silke says:

    Hey Ihr Lieben, danke für den inspirierenden Artikel! Bei mir wird es allerdings kein Weihnachtsessen geben, da ich mal wieder über Weihnachten faste. Aber ich hebe mir eure Inspirationen für später auf.

    Mein Ziel für 2016: so weiterzumachen wie bisher und noch ein bisschen mehr Gas bezüglich meiner persönlichen Selbstverwirklichung zu geben. 2016 möchte ich mich noch mehr in Richtung sehr einfache Rohkost bewegen und verstärkt wieder barfuß laufen. 🙂 Ich drück Euch! lg Silke

    Antworten
  16. Ursula
    Ursula says:

    Hallo ihr Beiden,
    erst einmal danke für euren Blog.
    Mein Ziel für 2016 ist es, gelassen zu bleiben und Prioritäten zu setzen, während ich den Rohkostanteil erhöhe. Z.B. beim Erwerb von Rohkost Kakaopulver in Fairtrade Qualität – scheint ein Ding der Unmöglichkeit zu sein.
    Ganz langsam schleicht sich der ein oder andere Tipp von eurem Blogg in meine Alltagsroutine, wie z.B. die morgendliche Kneipwäsche.
    Als Schichtarbeiterin ist es nicht immer einfach, aber es geht.

    Ich wünsche euch wundervolle Weihnachten.

    Ursula

    Antworten
    • Antje Düwel
      Antje Düwel says:

      Yeah liebe Ursula, Gelassenheit. Das hast du schön geschrieben.Das ist auch mein Ziel 2016. Dir weiterhin viel Freude bei Kneipp und Rohkost. Ich verwende mittlerweile übrigens gar kein Kakaopulver mehr – nur noch Carobpulver. LG Antje

      Antworten
  17. Beatrice
    Beatrice says:

    Liebe Antje & lieber Ronny….das hört sich alles sehr lecker und interessant an!
    Mein Ziel 2016 ist es endlich meinen Weg zu finden und anzufangen mein Leben so zu leben wie ich es für richtig halte! Außerdem möchte ich mich mehr mit eurem Thema befassen,das leider in den letzten Monaten sehr schwierig umzusetzen war….aber ich gebe mir Mühe und werde 2016 „einfach anfangen“! LG Bea

    Antworten
    • Antje Düwel
      Antje Düwel says:

      Liebe Beatrice,
      schau genau hin: du hast bereits angefangen und befindest dich mitten auf deinem Weg. Du kannst stolz auf dich sein! Sein Leben zu leben bedeutet mehr, als „nur“ Rohkost essen. Aber es hilft ungemein 🙂 Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen. LG Antje

      Antworten
  18. Katrin Göbel
    Katrin Göbel says:

    Hallo, mein Ziel für 2016:
    Ich möchte den Weg der Rohveganen Ernährung weiter gehen um endlich meine Haut- und Leberleiden los zu werden. Dazu setze ich mir als Ziel, meine gesamte Ernährung komplett umzustellen. Was nicht immer einfach ist.
    LG
    Katrin

    Antworten
  19. Britta
    Britta says:

    Hallo Ihr Zwei,

    mich selbst zu lieben, mit allem, was zu mir gehört und auch andere zu lieben, mit allem, was zu ihnen gehört.

    „Wunder-volle“ Weichnachten für Euch <3

    Antworten
    • Antje Düwel
      Antje Düwel says:

      Wow Britta, ich bin platt. Danke für deine Ehrlichkeit. Die Selbstliebe ist so wichtig – anders geht es nicht. Zuerst müssen wir uns lieben, bevor wir andere lieben können. Ich wünsche dir von Herzen alles Liebe. Antje

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] mal, wieviele Inspiriationen Antje von einfachanfangen.net hier für den frohKÖSTlichen Weihnachtskaffeetisch zusammen getragen hat. Da geht einem ja das […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.