Der wahre Grund, warum wir bloggen und du aufhören solltest unsere Posts zu lesen

 

Das ist der bisher persönlichste Blogartikel, denn wir veröffentlicht haben.

Denn genau ein Jahr lang stellte ich mir fast täglich diese Fragen:

Was treibt uns an?

Warum schreiben wir einen Blog?

Warum sind Ronny, Stine, Fiete und ich so und nicht anders?

Nach krassen Hochs und Tiefs sowie intensiven Momenten, die wir erleben durften, war sie da.

Die Antwort.

Und wiedermal zeigt sich, warum wir diesen Weg gemeinsam gehen. Dazu später mehr.

Heute schreibe ich zu dir, wie ich es mir noch nie getraut habe.

Ich mache Dinge mit mir selbst ab und erzählte lange niemanden von meinen Visionen, meinen Träumen– auch nicht Ronny.

Ständig trieb mich etwas an. Flüsterte mir zu „Da ist noch mehr.“  Auch mein Lebenslauf zeigt das deutlich.

Und dann war er da:

der Moment.

Nach 2,5 Jahren in meinem vermeintlichen Traumjob als pädagogische Mitarbeiterin, davon 12 Monate 36 Stunden in der Woche ohne Ausnahmen am Schreibtisch in einem miefigen 3-Mann-Büro, wachte ich endgültig auf.

Das war nicht ich!

Das konnte nicht meine Aufgabe im Leben sein, unsinnige Arbeiten am PC zu machen, die nichts verändern und mit Fachschülern über Zensuren zu debattieren. Zumal ich das deutsche Erziehungs- und Bildungssystem immer weniger vertrat.

Es war doch mein Traumjob!?

Ohne je Lehramt studiert zu haben, erfüllte sich mein geheimer Kindheitswunsch. Ich stand vor einer Klasse und lehrte.

Mein Konto freute sich über regelmäßige Einnahmen.

Nach jahrelanger Freiberuflichkeit war ich festangestellt und hatte zum ersten Mal geregelte Arbeitszeiten. Mit einem Wort konnte ich erklären, was für einen Beruf ich nachgehe.

Lehrkraft.

Wow. Wie einfach.

Ich kaufte mir  die ersehnten Gartenmöbel, entwickelte einen leichten Schuhtick, lackierte meine Fingernägel, stöhnte über Kollegen, den Bürotratsch und beklagte mich beim Abendessen über Zustände in der Firma, die ich ja sowieso nicht ändern konnte.

Ich passte mich an.

Schlimmer:

ich vergiftete mit meiner eigenen Unzufriedenheit die Stimmung meiner Familie.

STOPP.

Noch vor vier Jahren hätte ich es einfach geschehen lassen. Jetzt gab es einen gewaltigen Unterschied:

Ich wurde bewusster – mit jedem Tag.

Am Abend sprach ich mit Ronny und den Kindern.

Und morgens um 8 Uhr kündigte ich.

Endgültig.

Zehn Jahre dauerte unser Weg. Von der natürlichen Gesundheit zum Bewusstsein.

Es war krass.

Ich fühlte mich so mutig und war überzeugt von der Richtigkeit meiner Entscheidung.

Kennst du das?

Du durchlebst über Wochen oder Monate schlechte Phasen, spürst große Unsicherheiten und plötzlich…

triffst du eine Entscheidung. Du bist klar.

Und mutig.

Heute weiß ich: wir brauchen diese Täler von Zeit zu Zeit, um innerlich zu wachsen.

Tränen, Worte, die dich und andere verletzen, Erfahrungen, auf die du in der Situation gerne verzichten würdest, haben nur ein Ziel …

du sollst dich entwickeln.

Raus aus der Komfortzone – hin zu einem Leben, das dich begeistert.

Puh.

Glaube mir, so dachte ich nicht immer. Ich weinte heimlich, schrie innerlich und gab anderen die Schuld. Vor allem war ich ein echtes Weichei und tat mir so unendlich selbst leid.

Warum?

Und immer auf der Suche.

Nach was?

Unsere Transformation

Vor  11 Jahren starteten wir unsere Abenteuerreise zu uns selbst, zu unserem Lebensglück. Was der bewegende  Auslöser dafür war, kannst du in unserem E-Book nachlesen.

Mit jedem Schritt, den wir nach vorne oder auch mal zurück gingen, eroberten wir uns mehr Gesundheit, Freiheit und Begeisterung für unser Leben. Wir verloren gemeinsam über 40 Kilo Körpergewicht ohne es darauf angelegt zu haben. Und verabschiedeten uns immer mehr von alten Glaubenssätzen und Verpflichtungen.

Einfach anfangen Ronny Düwel

Einige Themen beschäftigen uns noch – auch wir sind auf dem Weg. Der Kopf lässt sich schwerer entrümpeln als ein vollgestellter Keller. Aber ich weiß, wir schaffen das. Ich vertraue.

Wie kurz vor dem Endspurt eines Langstreckenlaufs.

Ich spüre meine Energie und sehe das Ziel. Ich werde gewinnen.

Was eigentlich?

Mein Leben. Meine Freiheit. Meine Gesundheit. Meine Begeisterung.

Pure Euphorie.

Die Mühe lohnt sich.

Egal wie weit die Wegstrecke ist, die wir zurückgelegt haben und noch gehen werden. Wir fahren schon jetzt jeden Tag die Ernte ein.

Ronny, die Kinder und ich fühlen uns gesünder und energiegeladener. Wir arbeiten an unseren Zielen. Jeden Tag leben wir mehr unsere Träume. Wir sind in Harmonie miteinander, weil wir mit uns selbst im Reinen sind.

Einfach anfangen

Stine (14) und Fiete (12) treffen ihre Entscheidungen selbstständig. Sie übernehmen Verantwortung und äußern ihre Visionen. Ich liebe diese Unbefangenheit.

Wir springen aufgeregt durchs Haus und gröllen zur Kelly-Family.

OK.

Das mache ich alleine 🙂

Und das erklärt unser Warum!

Oder mit Ronnys Worten:

„Es ist an der Zeit, dass Millionen Frauen und Männer Verantwortung für ihre Gesundheit übernehmen. Alles ist möglich, wenn du deinen Körper und dein Bewusstsein in Schwung bringst.



Insbesondere die Frauen müssen sich ihrer Stärken und ihrer besonderen Rolle in der Familie bewusster werden. Sie sind der Schlüssel für ein harmonisches Familienleben.“

Krass.

Da suche ich ein Jahr lang nach unserem Warum und Ronny haut solche Sätze raus.

Das sind die Gründe, warum wir so sind, wie wir sind. Warum wir das tun was wir tun.

Jeder neue Blogartikel, jedes Video oder Projekt, an dem wir arbeiten, hat nur ein Ziel:

Wir wünschen uns, dass du so gesund, frei und begeistert in deinem Leben bist, wie du es nur sein kannst.

Wir wollen, dass du

  • fasziniert von deinem Körper bist,
  • in einer Partnerschaft lebst, die dich erfüllt und hebt,
  • unglaubliches Selbstvertrauen hast und einen unbändigen Glauben in deine Familie, deine Mitmenschen und deinem Dasein setzt,
  • einen Job hast, der dich mit Leidenschaft erfüllt,
  • dir stets selbst eine eigene Meinung bildest,
  • deine Träume lebst und
  • vor Aufregung und Tatendrang aus dem Bett springst.

Werde der, der du sein möchtest!

Wenn du es willst,…

begib dich auf eine fantastische Abenteuerreise.

Wenn nicht, …

höre auf unsere Blogposts zu lesen.

Ronny und ich würden das sehr bedauern. Aber wir wissen, dass sich die Menschen finden, die sich gut tun und gegenseitig helfen, ihr ganzes Potential zu entfalten.

Eine großartige Bewegung rollt auf uns zu.

Sei ein Teil davon.

Du musst dich nur trauen!

Lass dir von niemand, und schon gar nicht von deinen eigenen Gedanken und Ängsten einreden, dass du es nicht schaffst, dass es unmöglich ist, dass es irre ist.

Ja, es ist Wahnsinn sich anders zu ernähren, zu denken und zu handeln als der Großteil der Bevölkerung –

wahnsinnig lebendig, erfüllend und ansteckend.

Wenn du uns siehst, habe den Mut und sprich uns an.

Lass dich mitreißen von unserer Euphorie. Lerne von unseren Erfahrungen und denen der vielen mutigen Frauen und Männer, die ihren Weg bereits gegangen sind.

Du kannst nur gewinnen. Doch dafür musst du in Bewegung kommen und bleiben. Erst dann wird sich etwas oder jemand ändern.

Hol dir endlich deine Gesundheit zurück, deine Traumfigur oder deinen Traumpartner.

Erschaffe dir deine eigene Welt und…

sei begeistert von deinem Leben.

Antje und Ronny Einfach anfangen

 

 

 

 

 

PS: Kannst du dich in unserem „Warum“ wiedererkennen? Oder hast du noch Fragen? Dann rein damit in die Kommentare!

 

About the Author Antje Düwel

unterstützt Unternehmerinnen dabei unglaubliche Energie zu gewinnen, um ihre Ziele leichter und mit mehr Freude zu erreichen. Erhalte mehr Infos von der Meisterin der Energie auf Facebook.

follow me on:
40 comments

Comments are closed