22 Vorteile der Rohkost, die du auch leicht nutzen kannst.

Vorteile der RohkostWir sind egoistisch!

Das sagen wir ehrlich.

Wir wollen glücklich sein und unser Leben in vollen Zügen genießen.

Wie sieht´s mit dir aus?

Willst du jeden Morgen mit Vorfreude auf den Tag aus dem Bett springen und abends voller Ruhe und Zuversicht einschlafen?

Ja?

Na, dann ist die Rohkost genau das Richtige für dich!

Hä? Wie passt da die Rohkost rein? Das ist doch nur Verzicht. Verzicht auf alles, was lecker ist, was Spaß bringt und Geselligkeit.

Empfindest du das so?

Sei ehrlich. Ein bisschen, ja?

Dann warte.

Wir nennen dir die Vorteile, die wir tagtäglich seit unserer Ernährungsumstellung vor einigen Jahren erleben.

Zuerst waren es kleine positive Veränderungen. Mit steigendem Rohkostanteil wurden diese immer intensiver. Wenn du einmal angefangen hast, möchtest du damit nicht mehr aufhören.

Du willst mehr. Mehr Gesundheit, mehr Leben, mehr Freiheit!

Hier folgen unsere

Vorteile der Rohkost

1. Ein aufregendes Leben

Ganz klar. Diesen Punkt müssen wir einfach zuerst nennen!

Rohkost macht unser Leben aufregend und bunt. Es fängt mit dem neuen Wissen an, das du dir aneignest. Geht weiter mit den Rezepten, die du ausprobierst, den Leuten, die du kennen lernst. Und endet schließlich in den verrückten Ideen, die du umsetzt.

Egal, wie alt du bist. Dich kann nichts und niemand aufhalten. Du spürst eine unendliche Abenteuerlust in dir.

2. Glückliche Partnerschaft

Rohkost macht dich sensibler für deine Mitmenschen. Du nimmst ihre Bedürfnisse wahr und bist eher bereit zu geben als zu nehmen.

Erst, wenn du dich selbst liebst und dein Leben annimmst, kannst du auch jemanden anderen wirklich lieben. Eine glückliche Partnerschaft ist also weniger von demjenigen oder derjenigen abhängig mit der du zusammen bist, sonders zu allererst von dir selbst.

Nörgeleien am Partner gehören der Vergangenheit an. Du kannst nicht die anderen verändern, sondern nur dich selbst.

3. Wohlfühlgewicht

Das eigene Wohlfühlgewicht im Vorbeigehen erhalten – Wer würde da nicht gerne zusagen?

Ronny hat mit der Ernährungsumstellung 30 Kilo abgenommen. Ich kann es gar nicht sagen. Eine Waage benutze ich schon seit Jahren nicht mehr. Wozu auch?

Wir fühlen uns sauwohl in unserem Körper. Uns gefällt der Blick in den Spiegel. Das ist ja auch eine gute Voraussetzung für den Vorteil der glücklichen Partnerschaft.

Und gerade ich als Frau finde es fantastisch, dass ich alles anziehen kann, was ich will.

4. Trainierter Körper

Mit der Rohkost erhältst du ein besseres Körperbewusstsein. Du bewegst dich regelmäßig und trainierst deinen Körper.

Wo sollst du auch hin mit der ganzen Energie, die du plötzlich hast?

Dein Bewegungsdrang treibt dich aufs Fahrrad, ins Tanzstudio, in den Wald oder auf die Sportmatte.

5. Samtweiche Haut

Unsere Haut ist samtweich. Frei von Pickeln, Warzen und anderen lästigen Dingen.

Als Kind und auch später als Erwachsene hatte ich immer mal wieder zu tun mit Neurodermitis und echt unangenehmen Hautausschlägen.

Weg. Einfach weg 🙂

Wir verwenden keinerlei Cremes oder Tuben. Wir ernähren uns hauptsächlich roh vegan!

Deine Haut wird glatt wie ein Babypo. Deine Oberschenkel, dein Bauch und deine Oberarme werden straffer. Cellulitis ade. Her mit der Hotpan!

6. Heuschnupfen und Co. verschwinden

Auch vor der Ernährungsumstellung haben wir uns eigentlich gesund gefühlt. Unsere Zipperlein hatten wir wohlwollend akzeptiert. Der Pollenkalender und die Augentropfen halfen uns über die schlimmste Zeit.

Heute gehört der Heuschnupfen der Vergangenheit an. Wenn ich niese, dann garantiert nicht von irgendwelchen Pollen!

Auch Bekannte schildern uns immer wieder das Verschwinden von Allergien bzw. Unverträglichkeiten nach der Ernährungsumstellung.

7. Geschmackserlebnisse

Gerade gestern gab es bei uns wieder leckeres Eis. Entschuldigung, wenn ich das jetzt so sage, aber Magnum-Mandel kann da aus heutiger Sicht nicht mehr mithalten.

Rohkost ist mehr als nur jeden Tag Salat und Gurke!

Wenn du einmal anfängst dich mit dem Thema wirklich zu beschäftigen, liest du so leckere Rezepte, die du einfach nur sofort ausprobieren möchtest. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Meistens läuft mir bei den Bildern immer schon das Wasser im Mund zusammen.Vorteile der Rohkost

In unserem Blog stellen wir dir auch super einfache Rezepte für rohköstliche Torten, Wraps, Eiscremes und Nudelgerichte vor.

Im Laufe der Zeit haben sich auch unser Geschmacksinn und unsere Gelüste verändert. Wir würzen kaum bis gar nicht unsere Mahlzeiten. Wir greifen zur frischen Rohkost-Pizza statt zur fettigen Tiefkühlvariante.

8. Bewusstsein und Konzentration

Durch die Rohkost leben wir bewusster.

Wenn ich heute einem Menschen zuhöre, bin ich ganz bei ihm und wälze nicht schon gedanklich den Einkaufszettel. Wir nehmen bewusster am Leben teil und konzentrieren uns auf das Hier und Jetzt. Wir erledigen eine Aufgabe nach der anderen. Multitasking ist nicht mehr unser Ding.

Wir arbeiten konzentrierter. Unsere Gedanken bleiben länger bei einem Sachverhalt. Das fällt mit besonders beim Schreiben auf. Ich denke an nichts anderes und kann mich ganz auf ein Thema einlassen.

Wir sind einfach auch lösungsorientierter in unserer Denkweise. Wenn sich andere noch über das Problem aufregen, haben wir es schon überwunden.

9. Essen ohne Reue

Du brauchst nie wieder ein schlechtes Gewissen nach dem Essen haben. Du schlemmst und kostest, was du willst. Gerade in der heißen Phase der Ernährungsumstellung kannst du auch so viel Essen, wie du willst.

Rohkost ist keine Diät! Es ist eine Lebenseinstellung!

Nach einiger Zeit wirst du immer mehr an deinem eigenen Körper bemerken, was dir gut tut und was nicht. Du isst kleinere Mengen.

10. Anziehende Ausstrahlung

Das klingt jetzt vielleicht im ersten Moment arrogant. Aber durch eine positiv veränderte Lebensweise erhältst du eine echt anziehende Ausstrahlung.

Wer will nicht Anerkennung von anderen Menschen? Wer will nicht attraktiv sein, auch für das andere Geschlecht?

Es ist die treibende Kraft, die Menschen motiviert, etwas in ihrem Leben zu verändern, ihre Ernährung umzustellen.

Wir empfinden Bewunderung für Menschen, die mutig ihren Weg gehen und irgendwie anders sind. Tief in uns haben auch wir das Bedürfnis so zu sein.

Also wir auf jeden Fall 😉 .

Mit steigendem Rohkostanteil wirst du mehr Selbstvertrauen und mehr Zielstrebigkeit erhalten. Du bist einfach anziehend auf andere Menschen.

11. Aufrechte Körperhaltung

Natürlich hängt deine Ausstrahlung auch von deiner Körperhaltung ab. Mit steigendem Bewusstsein für die eigene Gesundheit und dem eigenen Körper verändert sich auch deine Körperhaltung. Du wirst durch deine veränderte Lebensweise selbstbewusster.

Deine Schultern ziehen sich nach hinten, du zeigst stolz deine Brust und spannst deine Mitte, deinen Bauch an. Du gehst aufrecht durchs Leben. Nichts kann dir passieren.

12. Unabhängiges Denken und Leben

Wir merken es jeden Tag, jede Stunde und jede Minute unseres Lebens immer stärker. Es ist nicht mehr aufzuhalten. Du bist nicht mehr aufzuhalten!

Rohkost ermöglicht dir ein unabhängiges Denken und Leben.

Die Regeln der Gesellschaft, die ungebetene Meinung anderer Menschen was man tut oder nicht, werden dir immer gleichgültiger. Du lebst immer mehr dein Leben.

Du machst dich frei von unnötigen Gedanken, schlechten Angewohnheiten und überflüssigem Besitz. Du erkennst, dass dein Lebensglück in der Einfachheit liegt. 

13. Totale Gelassenheit

Wer hätte gedacht, dass ich diesen Punkt anführe? Habe ich doch früher alle mit meinem Aktionismus nach dem Motto „Wir müssen doch was machen“ genervt. Und überhaupt waren meine Stimmungswechsel jedenfalls in meiner Familie echt berüchtigt.

Aber ja. ICH, WIR sind bin total gelassen!

Wir können stundenlang auf einer Bank hocken, die Umgebung beobachten und uns des Lebens freuen. Insbesondere meine Launenhaftigkeit hat sich in ein – wenn ich es so nennen darf – liebreizendes Wesen verwandelt.

Wir ruhen in uns. Lassen uns wirklich selten zu irgendwelchen emotionalen Streitgesprächen hinreißen.

Wir nehmen die Herausforderungen des Lebens mit Besonnenheit und Zuversicht an. Es gelingt uns immer besser in stressigen Situationen oder bei Problemen einfach mal ruhig zu bleiben.

Wir sind eben total gelassen.

14. Mehr Platz in den Schränken

Egal ob in der Küche, im Bad oder im Vorratsraum. Wir haben seit unserer Ernährungsumstellung einfach mehr Platz!

Unnütze Töpfe, Backformen, Geschirr, Zutaten oder auch Restbestände von Medikamenten (Homöopathisch oder nicht) verschwanden aus unserem Haushalt.

15. Starke und gesunde Kinder

Die Rohkost verändert deine Eigenwahrnehmung und deine Lebensziele. Du erkennst, was wirklich wichtig im Leben ist. Dieses Wissen willst du deinen Kindern mitgeben.

Du wirst lockerer im Umgang mit ihnen. Dein starkes Vertrauen in ihre Person und in ihre Fähigkeiten macht sie selbstständig und frei von Ängsten.

Durch dein Vorbild wirkst du früher oder später auf ihre Lebensweise.

Du erkennst, dass sie eigenständige Persönlichkeiten sind, die selbst denken und handeln.

Lass sie los. Es werden starke Kinder und mutige Erwachsene.

16. Weniger Schlaf – Mehr Energie

Es ist paradox. Aber es ist so. Wir schlafen weniger und haben mehr Energie.

Wir könnten Bäume ausreißen. So fühlen wir uns.

Voller Tatendrang stehen wir in der Frühe auf. Meistens vor dem Sonnenaufgang.

Vom sogenannten Vormittags- oder Mittagstief spüren wir nichts. Wir laden unsere Energie über den Tag mit Obst, reichlich Gemüse und Wildpflanzen nach.

Früher hatten wir eine fiese Krankheit – die sogenannte „Aufschieberietis“. Heute werden die Ärmel hochgekrempelt und die Dinge gleich erledigt. Rohkost macht´s möglich.

Wenn wir dann alles getan haben, was getan werden musste, gehen wir seelig ins Bett und schlafen wie die Murmeltiere. 

17. Offenheit gegenüber anderen Menschen

Unsere Offenheit gegenüber anderen hat sich noch weiter gesteigert. Wir sind interessiert an Menschen, ihrem Wissen und ihren Geschichten.

Wir haben durch Rohkost mehr Selbstbewusstsein und machen uns einfach weniger Gedanken, was andere von uns halten.

Wenn wir zum Beispiel zu einer Geburtstagsparty eingeladen sind, dann sagen wir immer, wir sind das schönste Geschenk. Wir wollen demjenigen einfach das Beste geben, was wir haben. Und das sind unsere Zeit und unsere gute Laune. Dadurch fällt uns auch das Ansprechen fremder Leute auf solchen Feierlichkeiten echt leicht.

18. Gesund alt werden

Wir haben beschlossen gesund alt zu werden! Rohkost ermöglicht uns dieses Vorhaben.

Wir haben uns gegen ein Leben im Pflegeheim ohne Aufgabe, ohne Sinn entschieden. Auch unsere Kindern sind da raus. Sie werden ihr eigenes Leben mit ihrer kleinen Familie leben. Wir übernehmen Verantwortung für uns und werden gesund alt.

Hole die gesunde Ernährung in dein Leben und du senkst dein Krankheitsrisiko. Das ist bewiesen!

19. Pure Gesundheit

Wir sind kerngesund. Unsere Zipperlein, wie Heuschnupfen, Knie- und Rückenbeschwerden sowie Kopfschmerzen nach Anstrengung, gehören der Vergangenheit an.

Wenn unser Körper einmal eine Auszeit benötigt. Dann lassen wir das zu. Er macht sich gesund! Er reinigt sich!

Wir unterstützen ihn mit Kneippschen Anwendungen und weiteren sanften Methoden aus der natürlichen Gesundheitslehre.

Vorteile der Rohkost Einfach anfangen

20. Weniger Menstruationsbeschwerden

Ich empfehle jedem Mädchen und jeder Frau, die sich mit Menstruationsbeschwerden herumplagen, den Rohkostanteil in der Ernährung deutlich zu erhöhen.

In der Naturheilkunde wird immer wieder darauf hingewiesen. Die Frau scheidet einmal im Monat ihre schlechten Säfte aus. Desto mehr schlechte Nahrung (Pizza, Schokolade und Co) aufgenommen wurde, desto mehr wird über die Monatsblutung ausgeschieden.

Der Körper will die giftigen Stoffe loswerden.

Oft (und liebe Mädels und Frauen hier wisst ihr wovon ich rede) geht das mit echt unangenehmen Schmerzen einher.

Eine gesunde Ernährung hat also positive Auswirkungen auf das Wohlbefinden der Frauen während der Menstruation und auch in den Wechseljahren.

21. Mehr Geld

Bioprodukte. Rohkostlebensmittel. Küchenzubehör. Das kostet doch alles wahnsinnig Geld!

Falsch!

Wir haben dieses Denken inzwischen abgelegt und erleben das ganze Gegenteil.

Wir sparen Geld!

Durch die Ernährungsumstellung ist am Monatsende sogar mehr auf dem Konto als früher.

Sicherlich haben wir es am Anfang mit unserer Euphorie für die Rohkost übertrieben. Sämtliche Nuss- und Samensorten, Öle und Musvarianten, die der Markt anbietet, fanden den Weg in unser Vorratslager. Einige stehen dort heute noch unangetastet.

Denn bereits nach weniger Zeit merkten wir, dass wir durch sehr ballaststoffreiches Essen (Obst, Gemüse, Wildpflanzen) und veränderte Lebensgewohnheiten viel weniger Lebensmittel benötigen.

Wir essen einfach viel weniger. Dafür haben wir aber mehr Energie und mehr Geld.

Im Gegensatz zur herkömmlichen Kochkost mit tierischen Produkten ist eine roh vegane Lebensweise echt preisgünstig.

22. Sensibel für Natur und Umwelt

Schon früher waren wir für unsere Verbundenheit zur Natur berüchtigt. Durch die Rohkost sind wir noch sensibler für unsere Umwelt geworden.

Wir sehen die Menschen, Tiere und Pflanzen. Wir sind dankbar und nehmen nur das, was wir benötigen.

Am krassesten haben wir den Unterschied bei unserem Müll festgestellt. Ich würde sagen, wir konnten ihn um die Hälfte reduzieren.

… und das ist noch lange nicht das Ende.

 

Was ist mit Dir?

Verstehst du jetzt, warum wir auf eine gesunde Ernährung achten? Warum wir dich motivieren möchten?

Geh mutig weiter deinen Weg in Richtung Rohkost. Es lohnt sich tausendfach für dich.

Willst du nicht auch gesund, schlank und frei sein?

Ja, aber…

Nix aber! Denk an die Vorteile, die du an dir schon nach kurzer Zeit bemerkst.

Soll ich sie dir noch einmal aufzählen?

Die wichtigsten Vorteile der Rohkost im Überblick:

– Pure Gesundheit

– Glückliche Partnerschaft

– Grandioses Selbstbewusstsein

– Essen ohne Reue und schlechtem Gewissen

– Schlanker, trainierter Körper – quasi Abnehmen im Vorbeigehen

– Einzigartige Geschmackserlebnisse

– Mehr Geld für Freizeitaktivitäten

– Starke und gesunde Kinder

– Weniger Menstruationsbeschwerden

– Schont die Umwelt

Diese Vorteile sind unsere persönliche Wahrnehmung.

Aber ich frage dich:

Wer sehnt sich nicht nach Liebe, Anerkennung und Erfolg?

… und nebenbei erhältst du einen jugendlichen Körper und grandioses Selbstbewusstsein.

In diesem tollen Buch erhältst du tolle Anregungen, wenn du Schritt für Schritt deine Ernährung auf Rohkost umstellen willst.

Und noch etwas

Jetzt denkst du vielleicht: Ach, das hört sich immer alles so einfach an.

Glaube uns.

Wir kennen die Hürden bei der Umstellung auf Rohkost. Gerade auch, wenn du in einer Familie zusammenlebst und kein Einsiedler bist.

Wir unterstützen dich!

Lies unseren Artikel „Die größten Hürden bei der Umstellung auf Rohkost und wie du sie überwindest!“

 

Schreibe uns einen Kommentar. Welche Vorteile siehst du bei der Rohkost-Ernährung?

 

PS:

Mit diesem Artikel beteiligen wir uns an einer Blogparade zum Thema Gesunde Ernährung.

Marco von Alternativ gesund leben hat dazu aufgerufen.

Ist doch klar, dass wir die Gelegenheit nutzen und unsere Begeisterung für die Rohkost kundtun 😉

Share Button
Antje Düwel

Antje Düwel

unterstützt Unternehmerinnen dabei unglaubliche Energie zu gewinnen, um ihre Ziele leichter und mit mehr Freude zu erreichen.
Erhalte mehr Infos von der Meisterin der Energie auf Facebook.
Antje Düwel
13 Antworten
  1. Marco
    Marco says:

    Hallo Antje,

    auch Du bist wie versprochen in der Zusammenfassung aller Blogparadenbeiträgen heute Abend bei der Veröffentlichung mit dabei. Vielen Dank für die etwas andere und rohkostlastige Ernährungssicht 🙂 Ich kann das durchaus nachvollziehen, da ich selbst gerne ab nd an eine gute Rohkostplatte verputze.

    LG
    Marco

    Antworten
  2. Arne
    Arne says:

    Hallo Antje,
    ganz prima Deine Auflistung der wundervollen Vorteile einer veganen Rohkosternährungsweise. Ich bin nun schon 25 Jahre Rohköstler und finde es trotzdem inspirierend was Du schreibst. Du bringst die Dinge einfach auf den Punkt und es ist hilfreich sie sich in Erinnerung zu rufen. Ich bin nun schon so lange Rohköstler und merke gar nicht mehr wieviel Energie ich für meinen Sport, meine Firma und kulturellen Kontakte habe, eventuell auch im Gegensatz zu anderen leider mit suboptimaler Ernährung ihr Dasein fristen und um 22 Uhr hundemüde sind, leider vor Ausdünstung unangenehm riechen und ihr Geld für Dinge ausgeben, die sie als Rohköstler nicht benötigen würden. Die Naturverbundenheit und die Steigerung der Attraktivität ist wahr. Die Haut wird oder bleibt straff, die Haut bräunt schneller, manchmal schon im April, und es ist als wenn man einen tatsächlichen heilen und heilenden Schein hat, vielleicht ist damit ja auch der Heiligen Schein gemeint. Auf jeden Fall haben wir mit der Rohkost den lang gesuchten Jungbrunnen gefunden. Heidi Klum, Terence Hill und Jack LaLanne haben es doch gezeigt und sind immer noch inspirierende und anziehende Persönlichkeiten und Charaktere.

    Antworten
    • Autorin: Antje
      Autorin: Antje says:

      Lieber Arne,
      danke für dein Kommentar und, dass du deine langjährigen Erfahrungen mit uns teilst! Das Ziel dieses Blogs ist es, möglichst viele Interessierte für die dauerhaften Rohkost zu motivieren. Sie sollen wirklich alle Vorteile genießen können. Ich freue mich, dass wir uns auf diesem Weg austauschen können, denn deine Erfahrungen sind Gold wert!
      Fröhliche Grüße sendet dir Antje 🙂

      Antworten
  3. Christel Eggert
    Christel Eggert says:

    Wunderbar geschrieben, das leben mit viel rohkost ist wie eine Märchereise. Ich erlebe täglich neue wunder, die einfache lebensweise ist fantastico. Danke?

    Antworten
  4. Silke
    Silke says:

    Hallo liebe Antje, schön geschrieben, kann ich alles nachvollziehen und das ist alles auch bei mir eingetreten. Noch eins möchte ich hinzufügen. Durch die Rohkost kann ich viel besser fasten. Der Übergang in das Fasten fällt ganz leicht, selbst das Wasserfasten gelingt viel unkomplizierter und der Hunger ist schneller verschwunden. Mit veganer Kochkost war das schon etwas schwieriger, habe immer ein bis zwei Tage Umstellungszeit benötigt. Das ist jetzt vorbei. Ganz liebe Grüße! Silke

    Antworten
  5. Beatrice
    Beatrice says:

    Hallo ihr Lieben….auch ich bin schon leicht angesteckt und probiere einiges aus…auch wenn es langsam voran geht und mir noch einiges schwer fällt.. aber …..man muss „einfach anfangen“….Ein wirklich schöner Beitrag. ..macht Lust auf mehr…und das schöne positive dazu. .—-> ich lerne neue Leute kennen!!!! Weiter so liebe Antje und lieber Ronny!!! ???

    Antworten
  6. Karin Granzow
    Karin Granzow says:

    Hallo Antje, es stimmt alles, was du schreibst. Ich lebe seit 15 Monaten roh vegan und kann es mir nicht mehr anders vorstellen. Zuhause haben wir einen Kompromiss gefunden: Zuhause isst mein Mann roh vegan, unterwegs wie bisher vegetarisch. Das klappt gut.
    Wenn wir bei den Kindern oder Freunden eingeladen sind, nehme ich mir immer was mit. Das ist dann immer so viel, dass andere, die es möchten, auch was bekommen können. Es sind dann immer alle erstaunt, wie gut roh vegan schmeckt.
    Wenn ich verreise, maile ich dem jeweiligen Hotel vorher ganz konkret, was ich essen kann. Kürzlich war ich dienstlich in Hannover und alle Kollegen waren beeindruckt von dem, was ich zu essen bekam. Der Küchenchef kam zu mir immer persönlich, sehr beeindruckend. Gehe ich mal so in ein Restaurant zum Essen, habe ich immer eine angefertigte Karte dabei, auf der steht, was ich essen kann. Diese Karte gebe ich bei meiner Bestellung ab und bisher habe ich damit nur positive Erfahrungen gemacht. LG Karin

    Antworten
    • Autorin: Antje
      Autorin: Antje says:

      Liebe Karin,
      herzlichen Dank für dein tolles und super hilfreiches Kommentar. Es ist eben eine Einstellung zum Leben!
      Ich weiß, dass wir viele Leser haben, die oft dienstlich unterwegs sind. Rohkost und auch Kneipp sind überall möglich, wenn wir wollen.
      Ich wünsche dir weiterhin eine tolle Zeit.
      LG Antje

      Antworten
  7. Jacqueline
    Jacqueline says:

    Hallo Ihr zwei,

    also mich habt ihr schon ganz schön angesteckt. Ich ertappe mich dabei das ich irgendwie jeden Tag über Rohkost nachdenke und auch recherchiere. Ich habe mir jetzt auch die Mandelmuss geholt um endlich von der Milch weg zu kommen… Ich werde mir jetzt nach und nach Zutaten zulegen wie Chia Samen und Nüsse und einen ordentlichen Mixer 😉
    Jetzt muß ich nur noch meinen Schatz mit meiner Begeisterung anstecken 😉

    Antworten
    • Autorin: Antje
      Autorin: Antje says:

      Hey liebe Jacqueline,
      da hat sich doch unser Blog auf alle Fälle schon gelohnt.
      Schön, dass du „infiziert“ bist. In unserer neuen Artikelserie findest du auch wertvolle Tipps, wie du deine Familie bzw. deinen Mann mit ins Boot holen kannst. Denn alleine essen, macht keinen Spaß!
      Fröhliche Grüße
      Antje.

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.